Mini-Smartphone

Samsung Galaxy S5, S5 mini, S4 und S4 mini im Kauf-Vergleich

Wir haben den Preis des Samsung Galaxy S5 mini mit denen des S4 mini, S4 und Galaxy S5 verglichen und zeigen Ihnen, ob sich das Warten auf das neue mini-Smartphone lohnt.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (17)

Das Samsung Galaxy S5 mini kann bereits bei einigen Netzbetreibern und im Online-Handel vorbestellt werden. Dabei handelt es sich um die abgespeckte Version des Samsung Galaxy S5. Die Südkoreaner bringen seit einigen Jahren immer eine kleine Version zu ihrem aktuellen Highend-Gerät heraus. So wurden im vergangenen Jahr das Samsung Galaxy S4 und das S4 mini präsentiert. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, ob sich ein Kauf des Samsung Galaxy S5 mini lohnt oder man derzeit mit dem Samsung Galaxy S5, S4 oder S4 mini besser gestellt ist. Dazu haben wir die Smartphones miteinander verglichen und uns das Preis-/Leistungs-Verhältnis der Geräte näher angeschaut.

In diesem Rahmen stellen wir Ihnen eine tabellarische Übersicht mit allen Features samt Preis zur Verfügung. So erhalten Sie alle Unterscheide und Gemeinsamkeiten zwischen den Samsung-Smartphones auf einen Blick.

Samsung Galaxy S5 mini und S4 mini im Vergleich

Das Samsung Galaxy S5 Mini im Kauf-VergleichDas Samsung Galaxy S5 mini im Kauf-Vergleich Der Vergleich des Samsung Galaxy S5 mini mit dem Vorgänger zeigt, dass das neue Smartphone einige Verbesserungen bietet. So wurde die Größe des internen Speichers von 8 GB auf 16 GB aufgestockt. Zudem arbeitet nun im Galaxy S5 mini ein Quad-Core-Prozessor mit 1,4 GHz statt ein Dual-Core-Prozessor. In puncto Arbeitsspeicher hat sich nichts getan - hier sind es weiterhin 1,5 GB. Gleiches gilt für die Megapixel der Haupt-Kamera auf der Rückseite, wobei einige neue Kamera-Funktion dabei sein dürften. Aber die Anzahl der Megapixel sagt noch lange nichts über die Bildqualität aus. Ob sich etwas an der Qualität der Bilder getan hat, kann nur ein Kamera-Test zeigen.

An der Display-Größe und Auflösung hat sich auch etwas vom S4 mini zum S5 mini geändert. So verfügt das S5 mini über ein 11,4 Zentimeter in der Diagonale großes Display und ist damit gegenüber dem Vorgänger um 0,5 Zentimeter angewachsen. Dementsprechend wurde auch an der Auflösung geschraubt, die nun 720 mal 1 280 Pixel statt 540 mal 960 Pixel beträgt. Ansonsten läuft auf dem neuen Vorzeige-Gerät der Mittelklasse von Samsung die neuste Android-Version 4.4 alias Kitkat. Zudem ist das S5 mini knapp 0,2 Millimeter dicker und wiegt 13 Gramm mehr als das Samsung Galaxy S4 mini. Hinsichtlich dem Mobilfunk-Standard LTE unterstützt das Samsung Galaxy S5 mini nun auch Geschwindigkeit von bis zu 150 MBit/s im Downstream, beim Vorgänger sind es 100 MBit/s. Die Akku-Kapazität wurde vom Hersteller ebenfalls mit 2 100 mAh um 200 mAh verbessert. An dieser Stelle muss aber noch erwähnt werden, dass das Galaxy S5 mini die gleichen Outdoor-Eigenschaften hat wie der große Bruder und nach der Schutzart IP67 vor Staub und Wasser geschützt ist - dieses Feature bietet das Galaxy S4 mini nicht.

Auf der nächsten Seite halten wir nicht nur eine tabellarische Übersicht zu den Spezifikationen der Samsung-Smartphones bereit, dort erfahren Sie auch, ob sich der Kauf eines Samsung Galaxy S4 oder S4 mini oder gar eines Galaxy S5 noch lohnt.

1 2 letzte Seite
Teilen (17)

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S5 mini

Mehr zum Thema Samsung