In Bildern

Samsung Galaxy S5 mini und Galaxy S5 im Foto-Vergleich

Mit dem Samsung Galaxy S5 mini haben die Südkoreaner eine kleine Ausgabe des Galaxy S5 vorgestellt. Wir haben für Sie die beiden Smartphones miteinander verglichen und zeigen Ihnen die Unterschiede auf, die die Kaufentscheidung beeinflussen können.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Prozessor und Akku

Im Galaxy S5 arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,5 GHz, der von 2 GB RAM Unterstützung erhält. Dem stehen 1,5 GB RAM und ein 1,4-GHz-Quad-Core-Prozessor bei der Mini-Version gegenüber. Unterschiede gibt es auch beim Akku. Während der Akku des Galaxy S5 2 800 mAh bietet, sind es beim Galaxy S5 mini genau 700 mAh weniger. Zudem wird das Galaxy S5 mini nur in einer Speicher-Version, nämlich mit 16 GB, feilgeboten. Das Highend-Smartphone gibt es dagegen auch in einer 32-GB-Speicher-Variante. Außerdem läuft auf beiden Smartphones das mobile Betriebssystem Android 4.4.2 alias Kitkat. Wie wir bereits in einem ersten Kurz-Test des Mittelklasse-Gerätes festgestellt haben, fehlt beim kleinen Smartphone in puncto Software zum Beispiel der Download-Booster.

Wie unser Fazit zum Vergleich ausfällt, lesen Sie auf der letzten Seite.

Download-Booster fehlt
5/6 – Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck
  • USB ist nicht gleich USB
  • Displays im Check
  • Kamera im Auto-Modus im Vergleich
  • Download-Booster fehlt
  • Fazit und Preise im Check
Teilen

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S5 mini