In Bildern

Samsung Galaxy S5 mini im Kurz-Test: Weniger Abstriche als beim S4 mini

Das Samsung Galaxy S5 mini ähnelt äußerlich stark seinem großen Bruder und unterstützt auch viele Funktionen des Top-Modells. Technisch müssen Nutzer weniger Abstriche machen als es beim Vorgänger S4 mini der Fall war. So fällt unser erster Eindruck zum kleinen Bruder des Galaxy S5 aus.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (1)

Samsung Galaxy S5 mini
Das Samsung Galaxy S5 mini wurde am 1. Juli offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um die abgespeckte Version des Samsung Galaxy S5. Bereits in der Vergangenheit haben die Südkoreaner immer einen kleinen Abkömmling produziert - wie das Galaxy S4 mini und Galaxy S3 Mini. Die Redaktion von teltarif.de hat ein Test-Exemplar erreicht, zu dem wir Ihnen im Folgenden unseren ersten Eindruck vermitteln und erste Bilder zeigen wollen, bis es dann im Test ans Eingemachte geht. Wie das Samsung Galaxy S5 mini im Vergleich mit dem großen Bruder abschneidet, erfahren Sie in dieser Meldung.

Das Galaxy S5 mini ist gegenüber dem Highend-Gerät etwas kleiner und liegt bequem in der Hand. Der Beiname "Mini" grenzt das Smartphone eigentlich nur vom Galaxy S5 ab, klein ist es nun wirklich nicht mehr - dazu später mehr. Man erreicht mit dem Daumen problemlos alle Bereiche auf dem Display. Rein vom Äußeren und der Bauform her gibt es keine Unterschiede zum großen Bruder. So ist auch die Verarbeitung auf den ersten Blick tadellos und wir haben keine Spalten oder wackligen Tasten festgestellt.

Auf der nachfolgenden Bild zeigen wir Ihnen die Seiten und Tasten des Smartphones.

Samsung Galaxy S5 mini im Hands-On
1/7 – Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck
  • Samsung Galaxy S5 mini im Hands-On
  • Anschlüsse, Tasten, Gewicht, Größe und Besonderheiten
  • Rückseite und Kamera
  • 4,5-Zoll-Display im Check
  • Leistung, Prozessor und Performance
Teilen (1)

Mehr zum Thema Samsung