Galaxy-S2-Nachfolger

Gerücht: Samsung Galaxy S3 könnte am 22. Mai vorgestellt werden

Neues Foto deutet auf futuristisches Design mit gebogenem Display hin
AAA
Teilen

Das Samsung Galaxy S3 könnte eventuell am 22. Mai der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das will das Magazin phandroid.com mit Verweis auf koreanische Webseiten erfahren haben. Demnach soll das neue Smartphone in London erstmals gezeigt werden. In den Läden könnte es eventuell ab 5. Juni liegen.

Das Foto zeigt ungefähr die Hälfte eines recht futuristisch anmutenden Smartphones: In einem schlanken Metall- oder Keramikrahmen liegt die Glasoberfläche des Smartphones. Allerdings ist diese nicht eben, sondern gebogen. Denn das Telefon wird zum (unteren?) Ende hin deutlich flacher, was ein wenig an das Design eines Sportwagens erinnert. Rätsel gibt auch die Einbuchtung an der rechten Seite des Geräts auf: Kommt das Galaxy S3 vielleicht sogar mit einem Eingabestift?

Gerüchte von Samsung bislang nicht bestätigt

Samsung Galaxy S3 könnte am 22. Mai vorgestellt werdenSamsung Galaxy S3 könnte am 22. Mai vorgestellt werden Das echt wirkende Bild enthält außer dem Foto den Schriftzug "Samsung Galaxy SIII - New Generation Coming". Direkt über dem Fotoausschnitt steht: "Samsung Mobile - Fast. Vivid. Slim. - What's your Smart life?"

Von Samsung selbst wurde die Presseeinladung bislang weder bestätigt noch dementiert. Es gibt aber einen weiteren Hinweis, der darauf hindeutet, dass das Samsung Galaxy S3 kurz vor der Fertigstellung steht: Der Branchen-Beobachter Eldar Murtazin hat das Foto auf seinem Twitter-Account gepostet, was ein Hinweis darauf sein könnte, dass er nähere Angaben oder vielleicht sogar ein Vorserienmodell von Samsung erhalten haben könnte, diese Informationen aber noch nicht verbreiten darf. Ungewöhnlich wäre allerdings, dass ein solcher Vorstellungstermin schon mehr als sechs Wochen vorher durchs Internet geistert. Denn Samsung selbst gibt Termine meist recht kurzfristig bekannt.

Weiterhin spekuliert wird über die technische Ausstattung: Ein Quad-Core-Prozessor ist für das neue Smartphone nach wie vor im Gespräch, auch eine LTE-Variante gilt als sicher, wobei diese nicht unbedingt auf jedem Markt erscheinen muss. Beim Betriebssystem dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Android 4.0 Ice Cream Sandwich handeln. Zur Display-Diagonale gibt es unterschiedliche Vermutungen: Zum Teil ist von 4,6 Zoll die Rede, andere Insider sprechen von 4,8 Zoll.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung