Bessere Biometrie

Galaxy S23 Ultra mit größerem Fingerabdrucksensor?

Samsung spen­diert dem Galaxy S23 Ultra allem Anschein nach einen neuen Finger­abdruck­scanner. Größe und Genau­igkeit wurden opti­miert.

In manchen Kate­gorien hat Samsungs S-Serie noch Nach­hol­bedarf, so auch beim Finger­abdruck­sensor, der aber beim Galaxy S23 Ultra besser werden soll. Genauer gesagt ist von einer größeren Scan­fläche die Rede.

Ein Tipp­geber sei sich zu 100 Prozent sicher, dass das in wenigen Monaten erschei­nende Flagg­schiff mit aufge­wer­teter Biome­trie punktet. Aller­dings soll es sich nicht um den größten Finger­abdruck­sensor auf dem Markt handeln. Diesen hat aktuell Qual­comm mit dem 3D Sonic Max im Port­folio.

Galaxy S23 Ultra: Wohl besserer Finger­abdruck­sensor

Galaxy S23 Ultra: Aussparung für den Fingerabdruckscanner Galaxy S23 Ultra: Aussparung für den Fingerabdruckscanner
Bild: Ice universe

Samsung Galaxy S23 Ultra

Die Ultra-Ausgabe von Samsungs S-Serie stagnierte in den letzten Jahren in vielen Berei­chen. Sei es die Kamera oder das Beharren auf dem Exynos-Chip­satz in der EU. Nun wissen wir, dass es eine neue 200-Mega­pixel-Kamera und ein Snap­dragon-SoC beim Galaxy S23 Ultra gibt. Aber was ist mit der Biome­trie? In dieser Diszi­plin gab es im Vergleich zu Wett­bewer­bern wie Apple und Huawei, die auf eine 3D-Gesichts­erken­nung setzen oder Vivo, das mit dem welt­weit größten Finger­abdruck­sensor glänzt, kaum Inno­vationen.

Bran­chen­insider Ice universe teilt auf Twitter zumin­dest einen kleinen Hoff­nungs­schimmer. Er bestä­tigt, dass das Galaxy S23 Ultra einen neuen Ultra­schall-Finger­abdruck­sensor hat. Dieser sei größer, jedoch nicht allzu groß. Mit 4 mal 9 mm ist das Modul in der Galaxy-S22-Serie gera­dezu winzig. Qual­comms 3D Sonic Max kommt auf Abmes­sungen von 20 mal 30 mm. Eine größere Sensor­fläche dürfte Fehl­ein­gaben redu­zieren und die Erken­nungs­rate verbes­sern.

Weitere Details zum Finger­abdruck­sensor

Unter dem Tweet von Ice universe gab der Infor­mant RGcloudS weitere Spezi­fika­tionen des Moduls preis. Es handele sich um die dritte Gene­ration von Samsungs Scanner, welche 10 mal 10 mm misst. Zwar wäre dieses Exem­plar deut­lich kleiner, aber genauso schnell wie Qual­comms 3D Sonic Max. Ein Foto des Schutz­glases des Galaxy S23 Ultra visua­lisiert durch eine Ausspa­rung die Größe des Scan­ners.

Der aktu­elle Finger­abdruck­sensor von Samsung ist mitnichten schlecht, aber wie die Konkur­renz zeigt, geht es noch ein biss­chen besser. Insge­samt scheint das Galaxy S23 Ultra viele Neue­rungen mit sich zu bringen.

Mehr zum Thema Smartphone