Launch

Samsung Galaxy S22: Launch-Datum soll der 8. Februar sein

Über die Galaxy-S22-Serie wird seit Monaten heiß disku­tiert. Der Launch soll in Kürze statt­finden. Eine korea­nische Nach­rich­ten­seite gibt jetzt drei wich­tige Termine bekannt.

Gerüchte, dass Samsung die Galaxy-S22-Serie Anfang Februar vorstellen will, halten sich seit einiger Zeit. Jetzt sind neue Termine aufge­taucht, die die Gerüchte unter­mauern. Demnach soll die Galaxy-S22-Serie am 8. Februar vorge­stellt werden und noch im glei­chen Monat offi­ziell in den Verkauf gehen.

Die Infor­mationen gehen auf eine korea­nische Nach­rich­ten­seite zurück (via Android Autho­rity). Die genannten Staffel-Termine für Launch, Vorbe­stel­ler­phase und Verkaufs­start klingen plau­sibel.

S22: Noch wenige Wochen warten

Das Galaxy S22 soll bald erscheinen (im Bild: Galaxy S21) Das Galaxy S22 soll bald erscheinen (im Bild: Galaxy S21)
Bild: Samsung

Datenblätter

Die Galaxy-S21-Serie wurde am 29. Januar 2021 vorge­stellt. Davon ausge­hend ist zu erwarten, dass die Nach­folger zu einem ähnli­chen Zeit­raum der Öffent­lich­keit gezeigt werden. Es ist nicht über­raschend, dass die Gerüchte Februar/März im Visier haben. Aktu­ellen Infor­mationen zufolge wird es jetzt konkreter. Die korea­nische Nach­rich­ten­seite Digital Daily verweist auf drei Termine rund um den Lauch von Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra.

Dem Bericht zufolge hat ein nicht näher genannter Mitar­beiter von Samsung Elec­tro­nics den 8. Februar als Launch-Datum der Galaxy-S22-Serie bestä­tigt. Bis Ende Januar könnten die Einla­dungen zu dem Event raus­gehen.

Die Vorbe­stel­ler­phase soll am 9. Februar beginnen, als Termin für den offi­ziellen Verkaufs­start ist der 24. Februar ange­dacht - kurz vor dem Mobile World Congress in Barce­lona. Die Präsenz von Samsung auf der Messe in Spanien soll mehr das Galaxy-Ökosystem - beispiels­weise das Zusam­men­spiel von Smart­phone, Smart­watch, Tablet und Laptop - in den Fokus nehmen. Mit welchen Prozes­soren die neuen Galaxys ausge­stattet sind, hängt wie zu erwarten vom Markt ab. Während die Mobil­tele­fone im Heimat­markt Südkorea und den USA mit den neuesten Snap­dra­gons (8 Gen 1) betrieben werden sollen, sollen in Europa Exynos-Prozes­soren (Exynos 2200) zum Einsatz kommen.

Das inter­essan­teste der drei neuen Galaxy-Modelle wird sicher­lich das Galaxy S22 Ultra sein. Gerüchten zufolge erwägt Samsung hier einen Hybriden aus Galaxy-S-Serie und der früheren Note-Serie. Das mögli­cher­weise als Galaxy S22 Ultra oder auch Galaxy Note 22 Ultra bezeich­nete Modell soll ein kantiges Rahmen­design sowie einen eigenen Schaft für den Einga­bestift S Pen erhalten. Erste Eindrücke sind bereits in einem Hands-on-Video zu sehen.

Mehr zum Thema Smartphone