Verkaufsstart

Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra ab sofort verfügbar

Die Samsung-Galaxy-S21-Serie ist ab sofort verfügbar. Wir fassen zusammen, welche Vari­anten es gibt und was sie kosten.

Die Vorbe­steller-Phase für die neuen Galaxys ist beendet. Wer sich für Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra inter­essiert, sich bislang aber noch nicht entscheiden konnte, kann die Premium-Modelle nun offi­ziell bei den Händ­lern erstehen.

Wir fassen zusammen, welche Vari­anten ange­boten werden und was sie kosten.

Samsung Galaxy S21

Die S-Klasse: S21 Ultra, S21+ und S21 (v.l.) Die S-Klasse: S21 Ultra, S21+ und S21 (v.l.)
Bild: Samsung
Das Galaxy S21 ist mit 6,2 Zoll das kleinste Modell in der Riege und inter­essant für dieje­nigen, die kein großes Phablet mit entspre­chendem Gewicht nutzen möchten. Preis­lich startet das Galaxy S21 bei 849 Euro. Dafür gibt es 128 GB internen Spei­cher.

Da Samsung seine S-Serie in diesem Jahr ohne Spei­cher­kar­ten­slot anbietet, wird mit einer Vari­ante, die 256 GB Spei­cher hat, eine größere Auswahl geboten. Das Modell kostet 899 Euro. Der Aufpreis von 50 Euro ist als human zu bewerten. Zur Auswahl stehen die Farben "Phantom Gray", "Phantom White", "Phantom Pink" und "Phantom Violet".

Samsung Galaxy S21+

Das Galaxy S21+ ist mit 6,7 Zoll fast so groß wie das Ultra (6,8 Zoll), tech­nisch aber grund­sätz­lich mit dem regu­lären Galaxy S21 vergleichbar. Von diesem Modell werden auch zwei Spei­cher­vari­anten ange­boten. Mit 128 GB interner Kapa­zität ist das Galaxy S21+ für 1049 Euro zu haben.

50 Euro Aufpreis kostet die Ausfüh­rung mit 256 GB Spei­cher (1099 Euro). Als Wahl­farben stehen "Phantom Black", "Phantom Silver" und "Phantom Violet" zur Verfü­gung.

Samsung Galaxy S21 Ultra

Samsung Galaxy S21 Ultra mit Eingabestift Samsung Galaxy S21 Ultra mit Eingabestift
Bild: Samsung
Das Samsung Galaxy S21 Ultra hebt sich von den Kollegen durch einige beson­dere Features ab. So verfügt es unter anderem über eine Quad­kamera mit 108-Mega­pixel-Sensor, bis zu 100-fach Zoom und die Unter­stüt­zung des S Pens. Das ist der Einga­bestift, der bereits aus der Note-Serie bekannt ist.

Mit "Phantom Silver" und "Phantom Black" stehen zwei Farben zur Auswahl. Die Version mit 128 GB Spei­cher kostet 1249 Euro, das Modell mit doppeltem Spei­cher kostet 1299 Euro, und das Galaxy S21 Ultra mit 512 GB kostet 1429 Euro.

Neben den Smart­phones hatte Samsung in seinem Unpa­cked Event auch eine Neuauf­lage der kabel­losen Ohrste­cker mit aktiver Geräusch­unter­drü­ckung (ANC) präsen­tiert. Die Galaxy Buds Pro sind eben­falls ab sofort verfügbar. Drei Farben ("Phantom Black", "Phantom Silver" und "Phantom Violet") stehen zur Auswahl, Kosten­punkt jeweils 229 Euro.

Tipp: Abwarten kann sich lohnen

Datenblätter

Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra sind keine Schnäpp­chen. Wer eines der Modelle nicht gleich zum Markt­start sein eigen nennen muss, für den kann es sich lohnen, noch etwas Zeit verstrei­chen zu lassen. Erwar­tungs­gemäß fallen vor allem Android-Smart­phones recht schnell im Preis. Eine weitere Spar­mög­lich­keit ist die Kombi­nation mit einem Tarif.

In einem ausführ­lichen Test lesen Sie Details zum Samsung Galaxy S21 Ultra. Wie sich die Quad­kamera unter freiem Himmel geschlagen hat, lesen Sie in einem sepa­raten Bericht.

Mehr zum Thema Verkaufsstart