Verfrüht

Samsung "bestätigt" Galaxy-S20-Smartphones

Samsung hatte verse­hent­lich bereits Produkt­seiten mit Zubehör für die neuen Galaxy-S20-Smart­phones veröf­fent­licht. Name und Design der neuen Handys sind damit "unfrei­willig bestä­tigt".

Am kommenden Dienstag, den 11. Februar, will Samsung im Rahmen seines ersten Unpa­cked Events neue Produkte vorstellen. Dabei besteht kein Zweifel daran, dass es um die Nach­folger der Galaxy-S10-Smart­phones geht, die im vergan­genen Jahr eben­falls im Vorfeld des Mobile World Congress' (MWC) vorge­stellt wurden.

Datenblätter

In den vergan­genen Wochen sickerte bereits das Gerücht durch, dass die dies­jährigen Flagg­schiff-Smart­phones von Samsung nicht etwa Galaxy S11, sondern Galaxy S20 heißen sollen. Das hat der Hersteller jetzt - eher aus Versehen - auch selbst im Vorfeld seines Unpa­cked Events bestä­tigt.

Samsung Galaxy Z Flip Samsung Galaxy Z Flip
Foto: Phonearena
Das Online­magazin Winfu­ture hat Screen­shots veröf­fent­licht, die dem Bericht zufolge aus dem offi­ziellen Online Store des Herstel­lers stammen. Diese zeigen das Design und die Bezeich­nung des neuen Smart­phone-Spit­zenmo­dells, das der korea­nische Konzern in der kommenden Woche offi­ziell vorstellen wird. Samsung wird demnach tatsäch­lich das Galaxy S20 vorstellen.

Die verse­hent­lich verfrüht veröf­fent­lichten Webseiten sind mitt­lerweile wieder offline genommen worden. Zu spät, denn so sind nun bereits erste Details zu den neuen Hand­helds an die Öffent­lich­keit gelangt. Play­fuldroid zeigt zudem einen Screen­shot, der aus dem unga­rischen Samsung Online Store stammen soll. Hier sind auch die Bezeich­nungen der beiden höher­wertigen Smart­phones, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra, zu finden. Samsung zeigt das Galaxy S20 versehentlich selbst Samsung zeigt das Galaxy S20 versehentlich selbst
Foto: Winfuture

Samsung Rumä­nien erwähnt Galaxy Z Flip

Als weiteres neues Smart­phone von Samsung kursiert das Galaxy Z Flip durch die Gerüch­teküche. Auch dieses Gerät mit falt­baren Display wird voraus­sicht­lich am kommenden Dienstag vorge­stellt. Erwähnt wird das Handy bereits auf der rumä­nischen Webseite von Samsung. Der Hinweis ist bis jetzt nicht entfernt worden.

Neben den Smart­phones werden von Samsung auch neue kabel­lose Head­sets erwartet, die auf den Namen Galaxy Buds+ hören. Eine App für die neuen Kopf­hörer ist ausge­rechnet für iOS bereits verfügbar und kann aus dem AppStore für iPhone, iPad und iPod touch geladen werden. Die Anwen­dung zeigt unter anderem das Design der AirPods-Konkur­renten von Samsung.

iOS-App für Samsung Galaxy Buds+ iOS-App für Samsung Galaxy Buds+
Foto: teltarif.de
Evan Lass, bekannt für seine Leaks aus der Tech­nikwelt, hat auch tech­nische Details zu den Samsung Galaxy Buds+ veröf­fent­licht und "bestä­tigt", dass auch die neuen Samsung-Head­sets ohne Active Noice Cancel­ling (ANC) auskommen müssen. Gegen­über den Vorgän­gern wurde unter anderen die Aufla­dezeit für die Akkus verkürzt. Zudem gibt es Verbes­serungen bei Hörmu­scheln und Mikro­fonen.

teltarif.de wird am kommenden Dienstag im Rahmen verlän­gerter Redak­tions­zeiten über das Unpa­cked Event berichten.

Mehr zum Thema Samsung