Coronavirus

Samsung Galaxy S20: Coronavirus drückt Verkaufszahlen

Das Samsung Galaxy S20 stürmt ab dem 13. März offi­ziell den deut­schen Markt. In Korea wird es bereits verkauft. Die ersten Verkaufs­zahlen sollen aller­dings nicht glänzen. Die Folgen des gras­sierenden Coro­navirus könnten verant­wort­lich sein.
AAA
Teilen (3)

Die Galaxy-S20-Familie hat drei Mitglieder: Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra. In Deutsch­land werden die neuen Modelle ab nächster Woche Freitag, 13. März, verkauft. Kunden in Korea können sich bereits über den offi­ziellen Verkaufs­start der neuen Smart­phones von Samsung freuen.

Die ersten Verkaufs­zahlen sollen aller­dings nicht beson­ders berau­schend sein, wie unter anderem das Online-Portal 9To5Google berichtet. Als mögliche Ursache werden die Folgen des Coro­navirus ange­führt. Südko­reani­sche Kunden gehen einfach nicht wie gewohnt aus dem Haus und kaufen ein.

Samsung Galaxy S20: Drückt das Coro­navirus die Verkäufe?

Das Samsung Galaxy S20 (im Bild: S20+) soll sich in Korea nicht gut verkaufenDas Samsung Galaxy S20 (im Bild: S20+) soll sich in Korea nicht gut verkaufen Laut Bericht, der sich unter anderem auf das Nach­rich­tenma­gazin "Korea Herald" bezieht, sollen sich am ersten Tag 70 800 Einheiten der neuen Smart­phones verkauft haben. Dagegen konnte sich das Samsung Galaxy S10 und seine Kumpanen im vergan­genen Jahr am ersten Tag wohl mit 140 000 verkauften Einheiten behaupten. Das Galaxy Note 10 von August 2019 soll hier mit 220 000 verkauften Einheiten nochmal für ein kräf­tiges Verkaufs­plus gesorgt haben.

Als Gründe werden nicht etwa die gestie­genen Preise oder die Unat­trak­tivität der S20-Handys ange­setzt, sondern die Folgen des Coro­navirus. Kunden in Südkorea hätten Angst vor Infek­tionen und würden unter anderem aus diesem Grund weniger in physi­schen Geschäften einkaufen. Weniger Rabatt­aktionen (vermut­lich als sonst üblich) werden aber auch als mögli­cher Grund erwähnt, um die nied­rigen Verkaufs­zahlen zu inter­pretieren.

Die Samsung Galaxy-S20-Serie konnten wir uns bereits in einem Hands-on anschauen. Zeit­gleich wurde auch die neue Fold­able-Genera­tion Galaxy Z Flip vorge­stellt, die wir eben­falls in einem Hands-on begut­achten konnten.

Teilen (3)

Mehr zum Thema 5G