Duell

Vergleich: Samsung Galaxy S20 Ultra vs. OnePlus 8 Pro

Das Samsung Galaxy S20 Ultra und das OnePlus 8 Pro sind zwei Spit­zen­ge­räte des jewei­ligen Herstel­lers. Wir haben die Premium-Granaten zum Duell gezwungen.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra und das OnePlus 8 Pro wollen als Premium-Smart­phones geehrt werden, also müssen sie sich auch den Vergleich mit der harten Konkur­renz gefallen lassen. Beide gingen aus unserem Test­ver­fahren jeweils mit einer Gesamt­note von 1,5 hervor - ein sehr gutes Ergebnis. Im Vergleich klären wir, an welchen Stellen die Geräte Vorzüge und auch Nach­teile haben.

Design und Display

Samsung Galaxy S20 Ultra Samsung Galaxy S20 Ultra
Bild: teltarif.de
Beide Smart­phones sind mit einem Edge-Design bedacht worden, das durch die abge­run­deten Seiten des Displays ein rand­loses Design sugge­riert. Das funk­tio­niert in beiden Fällen gut, auch der obere und der untere Bereich sind Premium-zeit­gemäß schmal. Die Front­ka­mera ist beim Samsung Galaxy S20 Ultra als Kame­ra­loch mittig plat­ziert, beim OnePlus Pro links oben. Das sind unkom­pli­zier­tere Lösungen als aufwen­dige Konstruk­tionen wie eine Pop-Up-Kamera beim OnePlus 7T Pro (McLaren Edition) oder ein Slider­me­cha­nismus wie beim Samsung Galaxy A80.

Sowohl das Samsung Galaxy S20 Ultra als auch das OnePlus 8 Pro verstehen sich als Phablets mit 6,9-Zoll-Display bezie­hungs­weise 6,78-Zoll-Display. Das Samsung-Smart­phone liegt im Vergleich zum OnePlus-Modell deut­lich klobiger in der Hand. Der Gewichts­un­ter­schied - 220 Gramm beim Galaxy S20 Ultra und 199 Gramm beim OnePlus 8 Pro - ist merk­lich.

Datenblätter

Unge­achtet dessen, dass die quadra­ti­sche Kame­ra­austat­tung des Samsung Galaxy S20 Ultra einen gewissen Raum erfor­dert, ist das verti­kale System des OnePlus 8 Pro dezenter am Gehäu­se­rü­cken ange­bracht. Für beide Smart­phones empfehlen wir aber ein Case - nicht nur, um das Wackeln des Geräts auf einer ebenen Fläche bedie­nend zu elimi­nieren, sondern auch, um die Smart­phones zu schützen. Das matte Finish des OnePlus 8 Pro ist gegen­über dem glatten Rücken des Samsung-Smart­phones im Vorteil, weil Finger­ab­drücke kaum sichtbar sind und das Gerät auch ohne Schutz­hülle nicht so leicht aus der Hand zu gleiten droht.

Bei der Display­hel­lig­keit kann das OnePlus 8 Pro dem Samsung Galaxy S20 Ultra nicht das Wasser reichen - beim Gerät des südko­rea­ni­schen Herstel­lers haben wir sagen­hafte 815 cd/m² ermit­telt, beim Modell des chine­si­schen Konzerns nur 524 cd/m². Beide Panels haben übri­gens eine höhere Bild­wie­der­hol­rate von 120 Hz. Diese kann manuell auf 60 Hz regu­liert werden.

Perfor­mance, Akku und Konnek­ti­vität

Das OnePlus 8 Pro Das OnePlus 8 Pro
Bild: teltarif.de
Beide Smart­phones laufen, schnell, flüssig und haben mit Multi­tas­king keine Probleme. Auf dem Papier schneidet das OnePlus 8 Pro mit dem Snap­dragon 865 besser ab als das Samsung Galaxy S20 Ultra mit dem Exynos 990. Das wird nicht nur an den von uns ermit­telten Werten des AnTuTu-Bench­marks deut­lich, sondern auch anhand der Ergeb­nisse unseres eigenen Browser-Bench­marks.

Mit 5000 mAh ist der Akku des Samsung Galaxy S20 Ultra größer als der des OnePlus 8 Pro mit 4510 mAh. Im Test hielt der Strom­spei­cher des Samsung Galaxy S20 Ultra knapp zwei­ein­halb Stunden länger durch. Beide Strom­spei­cher lassen sich schnell wieder aufladen - maximal 45 Watt beim Galaxy S20 Ultra und 30 Watt beim OnePlus 8 Pro. Eine schwache Leis­tung: Samsung legt im Liefer­um­fang nur ein 25-Watt-Netz­teil bei. Samsung und OnePlus unter­stützen beide Wire­less Char­ging und Reverse Char­ging - ein Feature, mit dem andere Geräte wie beispiels­weise Gadgets am Gehäu­se­rü­cken Strom ziehen können.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra und das OnePlus 8 Pro unter­stützen den 5G-Mobil­funk­stan­dard. Beide Smart­phones sind Dual-SIM-fähig, der Slot des Galaxy S20 Ultra ist aber deut­lich flexi­bler. So ist es möglich, entweder zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und gleich­zeitig ein eSIM-Profil zu verwenden. Wer eine Nano-SIM und ein eSIM-Profil verwenden will, hat einen freien Slot und kann eine zusätz­liche Spei­cher­karte (microSD) in den Karten­slot einsetzen. Der Slot des OnePlus 8 Pro unter­stützt nur zwei physi­sche Nano-SIM-Karten, der interne Spei­cher ist nicht erwei­terbar.

Samsung Galaxy S20 Ultra und OnePlus 8 Pro im Vergleich

Samsung Galaxy S20 Plus
Samsung Galaxy S20 Ultra OnePlus 8 Pro
Testurteil
03/2020
1,5
04/2020
1,5
Bildschirmdiagonale 6,90 Zoll 6,78 Zoll
Display-Auflösung 1 440 x 3 200 Pixel 1 440 x 3 168 Pixel
Länge 166,9 mm 165,3 mm
Breite 76,0 mm 74,4 mm
Dicke 8,8 mm 8,5 mm
Gewicht 220,0 g 199,0 g
Prozessor-Typ Exynos 990 Snapdragon 865
Prozessorkerne (gesamt) 8 8
Prozessor-Takt 2,73 GHz 2,84 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 12,0 GB 8,0 GB
Gesamte Speichergröße 128,00 GB 128,00 GB
Speicherkarten-Slot microSD-Card -
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE, 5G GSM, EDGE, HSPA+, LTE, 5G
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 2 000,00 MBit/s 2 000,00 MBit/s
WLAN-Standard Wi-Fi 6 (802.11 a/b/g/n/ac/ax) Wi-Fi 6 (802.11 a/b/g/n/ac/ax)
Milliamperestunden 5 000 mAh 4 510 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein
NFC ja ja
Megapixel 108,0 Megapixel 48,0 Megapixel
Megapixel (2. Sensor) 48,0 Megapixel 8,0 Megapixel
Megapixel (3. Sensor) 12,0 Megapixel 48,0 Megapixel
Megapixel (4. Sensor) 0,3 Megapixel 5,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
40,0 Megapixel 16,0 Megapixel
BS-Version bei Verkaufsstart 10 10
Fingerabdruck-Sensor Display-integriert Display-integriert
Dual-SIM ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby
Auch erhältlich als: Samsung Galaxy S20 Ultra (512 GB)
OnePlus 8 Pro (256GB, 12GB RAM)
Stand: 24.10.2020

Kame­ra­ver­gleich

Beide Smart­phones haben ein Quad­ka­mera-System mit unter­schied­li­cher Ausstat­tung. Während das Samsung Galaxy S20 Ultra mit einer wohl­klin­genden 108-Mega­pixel-Kamera wirbt, hat das OnePlus 8 Pro "nur" eine 48 Mega­pixel-Haupt­ka­mera. Auch bei den Zoom­stufen ergeben sich Unter­schiede. Das Kamera des Samsung Galaxy S20 Ultra lässt mit einem 100-fach Digi­tal­zoom seine Muskeln spielen, die Kamera des OnePlus 8 Pro bietet maximal einen 30-fach Digi­tal­zoom.

Unter Labor­be­din­gungen sind die Aufnahmen bei gutem Licht bei beiden Smart­phones sehr gut. Die Aufnahme des OnePlus 8 Pro ist inge­samt etwas heller, die Farben dafür beim Samsung Galaxy S20 Ultra etwas natür­li­cher. Welches Ergebnis nun besser gefällt, bleibt Geschmacks­sache. Bei schlechtem Licht konnte uns die Kamera des Galaxy S20 Ultra nicht über­zeugen, hier liefert die Kamera des OnePlus-Smart­phones sowohl im Stan­dard-Modus klar die besseren Ergeb­nisse. Fairer­weise verweisen wir aber auf unseren Kame­ra­ver­gleich zwischen dem Samsung Galaxy S20 Ultra und dem Galaxy S10+ im "Para­dies". Abseits des Labors lieferte das Galaxy S20 Ultra auch bei schlechtem Licht gute Ergeb­nisse. Die Labor­bilder bei gutem und schlechtem Licht können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

Samsung Galaxy S20 Ultra und OnePlus 8 Pro: Labor-Aufnahmen

Weitere Aufnahmen und Details zum Samsung Galaxy S20 Ultra und OnePlus 8 Pro erfahren Sie jeweils in einem ausführ­li­chen Test­be­richt.

Fazit des Vergleichs

Beide Phablets haben ihre Vorzüge - und auch Nach­teile. Welche Krite­rien dem poten­zi­ellen Käufer wich­tiger sind, bleibt Sache der Abwä­gung, letzt­lich des persön­li­chen Geschmacks. Ein Entschei­dungs­be­ein­flusser kann aber der Preis sein, denn das OnePlus 8 Pro kostet mit einer UVP von 899 Euro ("Black", 8 GB/128 GB) bezie­hungs­weise 999 Euro ("Green"/"Blue", 12 GB/256 GB) deut­lich weniger als das Samsung Galaxy S20 Ultra mit 1349 Euro ("Cosmic Gray"/"Cosmic Black", 12 GB/128 GB) bezie­hungs­weise 1549 Euro ("Cosmic Black", 16 GB/512 GB).

Mehr zum Thema 5G