Kamera-Technik

Galaxy S20 Ultra mit neuartiger Kamera-Technologie Nonacell

Der Kame­rasensor des Galaxy S20 Ultra wird von Samsungs neuem Verfahren Nonacell profi­tieren. Bessere Aufnahmen bei schlechtem Licht sind das Ziel. Außerdem verkün­dete Google, beim Unpa­cked Event dabei zu sein.

Anhand eines Samsung-Patents wurden weitere Details zur Kamera des Galaxy S20 Ultra bekannt. So ließ sich der Hersteller den Marken­namen Nonacell sichern. Hierbei handelt es sich um die Bezeich­nung einer Tech­nologie, welche in der Haupt­kamera des Galaxy S20 Ultra Verwen­dung findet. Pixel-Binning, also das Zusam­menführen mehrerer Bild­punkte auf dem Bild­sensor, ist nicht neu, Samsung kombi­niert jedoch erst­mals neun anstatt vier Pixel. So gene­riert die 108-Mega­pixel-Knipse des Galaxy S20 Ultra stan­dard­mäßig Aufnahmen mit 12 Mega­pixel. Google wird zudem eine Über­raschung auf dem Unpa­cked Event präsen­tieren.

Nonacell soll Smart­phone-Foto­qualität verbes­sern

Das Galaxy S20 Ultra kommt mit Nonacell-Kamera Das Galaxy S20 Ultra kommt mit Nonacell-Kamera
LetsGoDigital

Samsung Galaxy S20 Ultra

Die Bild­wandler in aktu­ellen Mobil­geräten wachsen stets und ziehen mitt­lerweile mit so mancher Kompakt­kamera gleich. Ein großer Sensor ist selbst­redend aber nur nütz­lich, wenn er auch genü­gend Licht empfängt. Smart­phones haben bedingt durch ihre kompakte Bauweise relativ kleine Objek­tive, diesen Umstand kompen­sieren die Hersteller unter anderem mit einer großen Blen­denöff­nung.

Ein weiterer Schritt zur Verbes­serung der Bild­qualität ist Pixel-Binning. Bei der bislang von den Herstel­lern favo­risierten Tetracell-Methode werden vier Bild­punkte des Sensors zu einem zusam­menge­fasst. Markenschutz für Nonacell Markenschutz für Nonacell
LetsGoDigital / Samsung
Samsung meldete am 5. Februar 2020 nun beim briti­schen IPO (Intel­lectual Property Office) den Marken­namen Nonacell an. Da „Nona“ in Latein der Ziffer neun entspricht, ist das Verfahren offen­sicht­lich. Folg­lich sollen beim 108-Mega­pixel-Sensor des Galaxy S20 Ultra, wie bereits zuvor ein Gerücht kommu­nizierte, neun kleine Bild­punkte zu einem größeren verschmelzen. Aus 0,8-Mikro­meter-Pixel werden auf diese Weise 2,4-Mikro­meter-Pixel. (via LetsGoDigital)

Google wirbt für Unpa­cked Event

Samsung stellt die Galaxy-S20-Serie und das Fold­able Galaxy Z Flip am 11. Februar offi­ziell vor. Bei diesem soge­nannten Unpa­cked Event wird auch Google zugegen sein, wie der Android-Twitter-Account des Unter­nehmens verkündet. “Etwas Aufre­gendes ist direkt um die Ecke. Wir sehen uns beim Unpa­cked“, ist im entspre­chenden Beitrag zu lesen. Unter dem Post befindet sich ein Galaxy-Teaser-Video. Es gibt Speku­lationen, dass Google die Inte­gration seiner Video­tele­fonie-App Duo in der Samsung-Nach­richten-App oder eine Android-Opti­mierung für das Galaxy Z Flip vorstellt. Jeden­falls ist es äußerst unty­pisch für den Such­maschi­nenkon­zern, die Werbe­trommel für einen anderen Hersteller zu rühren.

Mehr zum Thema Kamera