Angebotscheck

Samsung Galaxy S20 FE: "Flaggschiff" für unter 500 Euro

Die "Fan Edition" des Galaxy S20 versteht sich zwar als güns­tiger Ableger der Premium-Serie, zählt aber auch zur Ober­klasse. Der Preis ist bereits auf unter 500 Euro gerutscht. Wir checken aktu­elle Ange­bote von MediaMarkt und Saturn.

Zum Wochen­auf­takt bewerben die Händler-Kollegen MediaMarkt und Saturn wieder mal ein Smart­phone mit redu­ziertem Preis. Bis zum 9. Mai ist das Samsung Galaxy S20 FE bei MediaMarkt güns­tiger zu bekommen. Das Datum wird bei Saturn nicht explizit genannt, das LTE-Modell ist beim Händler derzeit aber zum glei­chen Preis zu bekommen.

Wir sagen Ihnen, ob sich das Angebot lohnt oder ob andere Händler das Galaxy S20 FE güns­tiger anbieten. Im nach­fol­genden Preis­check haben wir Ange­bote von Market­place-Händ­lern nicht berück­sich­tigt. Bitte beachten Sie zudem, dass sich Smart­phone-Preise sehr schnell ändern können.

Samsung Galaxy S20 FE: Lohnt sich das Angebot?

Samsung Galaxy S20 FE (5G): Bei MediaMarkt und Saturn wieder günstiger Samsung Galaxy S20 FE (5G): Bei MediaMarkt und Saturn wieder günstiger
Logos: Media-Saturn-Holding, Foto/Montage: teltarif.de
MediaMarkt und Saturn verkaufen das Samsung Galaxy S20 FE mit 128 GB Spei­cher aktuell zum redu­zierten Preis von 485 Euro. Vergleicht man das mit den Ange­boten anderer Händler, offen­bart sich der Preis des Händler-Duos als der aktuell güns­tigste. Zur Info: Amazon bietet das Galaxy S20 FE zum glei­chen Preis an, bei anderen Händ­lern zahlen Sie an rund 500 Euro.

Die 5G-Vari­ante mit 128 GB ist bei MediaMarkt auf 649 Euro redu­ziert. Hier ist aller­dings Vorsicht geboten. Das gleiche Modell wird bei Saturn zum Preis von 594 Euro ange­boten. Aber auch der deut­lich güns­tigere Saturn-Preis ist nicht der aktuell beste. Bei anderen Händ­lern zahlen Sie rund 579 Euro inklu­sive Versand­kosten.

Samsung Galaxy S20 FE: Zugriff oder Abwinken?

Datenblätter

Das Galaxy S20 FE ist zwar schon aus dem vergan­genen Jahr, Samsung verspricht vielen seiner Modelle aber lange Updates, darunter auch das Galaxy S20 FE (5G). Käufer des Galaxy S20 FE dürften also noch von einem vergleichs­weise langen Hersteller-Support profi­tieren.

In der LTE-Vari­ante ist ein Samsung-Exynos-Prozessor verbaut, im 5G-Modell ein leis­tungs­stärker Snap­dragon 865 von Qual­comm. Gerüchten zufolge will Samsung in künf­tigen Produk­tionen die 4G-Ausfüh­rung einstellen und sich nur noch auf die 5G-Vari­ante konzen­trieren. Ein Grund die LTE-Version zu verschmähen ist das unserer Meinung nach nicht. Wer jetzt noch keinen Wert auf 5G legt und weiß, dass er das auch in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht tun wird, kann die rund 100 Euro Aufpreis (Vergleich MediaMarkt/Saturn-Preis für das LTE-Modell und güns­tigstes Angebot für das 5G-Modell) für das Galaxy S20 FE 5G sparen. Die Qual­comm-CPU bietet zwar Perfor­mance-Vorteile, aber auch der Exynos 990 im Galaxy S20 FE (LTE) ist bei Weitem keine lahme Ente.

Das Samsung Galaxy S20 FE in der 5G-Versionen hatten wir ins Labor von teltarif.de geschickt. Wie sich das Smart­phone in der Praxis geschlagen hat, lesen Sie im ausführ­lichen Test­bericht.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Preisvergleich