Verzögert

Samsung Galaxy S2 bekommt Jelly Bean jetzt auch in Deutschland

Android 4.1.2 derzeit aber nur über die Kies-Software installierbar

Jelly Bean für Samsung Galaxy S2 in Deutschland verfügbar Jelly Bean für Samsung Galaxy S2 in Deutschland verfügbar
Foto: Samsung
Samsung arbeitet bereits seit einiger Zeit an der Bereitstellung des Jelly-Bean-Updates für das Samsung Galaxy S2. Erste deutsche Nutzer des einstigen Android-Flaggschiffs von Samsung wurden schon vor rund vier Wochen mit der neuen Software versorgt. Allerdings handelte es sich hier offenbar ausschließlich um Geräte, die aus dem europäischen Ausland importiert wurden.

Samsung Galaxy S2 (32GB)

Jetzt ist Android 4.1.2 (Jelly Bean) auch auf offiziell für den deutschen Markt bestimmten Geräten angekommen. Dabei werden zuerst Geräte mit der neuen Firmware ausgestattet, die über kein Netzbetreiber-Branding verfügen. Auch über o2 bezogene Exemplare des Samsung Galaxy S2 erhalten bereits das Update. Wer sein Handy bei einem anderen Netzbetreiber gekauft hat, sollte in Kürze ebenfalls mit der Aktualisierung des Betriebssystems versorgt werden.

Interner Speicher wird neu partitioniert

Jelly Bean für Samsung Galaxy S2 in Deutschland verfügbar Jelly Bean für Samsung Galaxy S2 in Deutschland verfügbar
Foto: Samsung
Das Software-Update wird nicht über den am Smartphone verfügbaren Internet-Zugang angeboten, da der interne Speicherplatz des Samsung Galaxy S2 neu partitioniert werden muss. So stehen nach dem Update nur noch 11 statt bisher 12 GB für Apps, Daten und Multimedia-Dateien zur Verfügung, da das Betriebssystem nun mehr Kapazität benötigt.

Wer Jelly Bean auf dem Smartphone-Klassiker installieren möchte, muss auf die von Samsung bereitgestellte PC-Software Kies zurückgreifen. Die Installation nimmt ersten Nutzer-Berichten zufolge zwischen 30 und 60 Minuten Zeit in Anspruch. Dabei bleiben alle Apps und Daten erhalten. Allerdings geht - wie bei vielen Software-Updates für Samsung-Geräte - die Anordnung der Anwendungen auf den Startbildschirmen verloren.

Neue Benutzeroberfläche und neue Funktionen

Mit Android 4.1.2 bekommt das Samsung Galaxy S2 auch eine neue Version der für den Hersteller typischen TouchWiz-Benutzeroberfläche. Von neueren Smartphones des koreanischen Herstellers bekannte Funktionen wie Direct Call, Popup-Play und Smart Stay stehen nun auch auf dem rund zwei Jahre alten Samsung Galaxy S2 zur Verfügung. Dazu wurde die Software zur Nutzung der integrierten Digitalkamera verbessert und dank des Project Butter von Google soll das Gerät insgesamt flüssiger laufen.

Obwohl das Samsung Galaxy S2 inzwischen rund zwei Jahre alt ist, gehört es noch immer zu den beliebtesten Android-Smartphones. Im Online-Handel ist das Gerät zu Preisen ab etwa 290 Euro erhältlich. Seit Mai 2012 ist mit dem Samsung Galaxy S3 das Nachfolge-Modell verfügbar und für den 14. März hat Samsung die Vorstellung des Galaxy S4 in Aussicht gestellt.

Weitere Meldungen zu Samsung-Produkten