Software-Fehler

Samsung Galaxy S10: Mai-Update sorgt für massive Probleme

Das erst für wenigen Tagen veröf­fent­lichte Mai-Update für das Samsung Galaxy S10 sorgt für größere Probleme. Aller­dings sind nicht alle Nutzer betroffen.
AAA
Teilen (12)

Samsung hat das Galaxy S10 (inklu­sive S10+ und S10e) vergan­gene Woche mit einem Firm­ware-Update versorgt. Die Aktua­lisie­rung hat unter anderem den neuesten Sicher­heits-Patch von Google und einen besseren Nacht­modus für die Kamera mit sich gebracht. Einem Sammo­bile-Bericht zufolge sorgt die neue Firm­ware aller­dings bei einigen Nutzern auch für massive tech­nische Probleme, die zum Teil sogar eine sinn­volle Nutzung des Smart­phones unmög­lich machen.

Einige Nutzer berichten beispiels­weise, dass die Twitter-App im laufenden Betrieb einfriert - ein Effekt, den wir bei einem in unserer Redak­tion genutzten Samsung Galaxy S10+ eben­falls nach­voll­ziehen konnten. Auch die PayPal-App fror auf einem in der Redak­tion genutzten Gerät ein. Es handelt sich aller­dings um keinen gene­rellen Fehler. Bei einem zweiten in der Redak­tion genutzten Gerät tritt das Problem nämlich nicht auf.

Auch Dritt­anbieter-Laun­cher betroffen

Probleme nach Samsung-UpdateProbleme nach Samsung-Update Wie es weiter heißt, soll auch der Nova Laun­cher von den Problemen betroffen sein. In einigen Fällen friere auch das gesamte Betriebs­system hin und wieder ein. Der physi­sche Ein/Aus-Schalter auf der Seite lasse sich noch betä­tigen, es sei aber nicht möglich, anschlie­ßend das Ausschalten oder den Neustart über den virtu­ellen Button auf dem Touch­screen zu bestä­tigen.

Wieder andere Nutzer bemän­geln, dass das Handy nach Ausschalten des Displays teil­weise nicht gesperrt wird, was wiederum zur Folge hat, dass es sich später ohne neuer­liche Sicher­heits­abfrage - auch von Unbe­fugten - nutzen lässt. Der Finger­abdruck­sensor reagiere in einigen Fällen über­haupt nicht und in anderen Situa­tionen sehr langsam, sodass das Entsperren des Smart­phones auf diesem Weg länger als gewohnt dauert. Andere Anwender berichten, das Handy führe unkon­trol­liert Neustarts durch.

Selbst Werks­reset sorgt nicht für Abhilfe

Dem Bericht zufolge gibt es derzeit keine Lösung für die auftre­tenden Fehler. Selbst das Zurück­setzen des Smart­phones auf die Werks­einstel­lungen habe nicht zum Erfolg geführt. Wer das jüngste Update noch nicht durch­geführt hat, sollte mit der Aktua­lisie­rung warten, bis Samsung eine fehler­berei­nigte Version bereit­gestellt hat. Das bisher ausge­rollte Update wurde bereits gestoppt.

Unklar ist, unter welchen Umständen die Probleme mit dem Samsung Galaxy S10 auftreten und welche Geräte von den Soft­ware-Fehlern auch nach der Instal­lation der neuesten Firm­ware verschont bleiben.

In einer weiteren Meldung finden Sie unseren Test­bericht zum Samsung Galaxy S10+.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Samsung