Software

Galaxy S10: Update integriert Weitwinkel in WhatsApp

Samsung hat wieder ein Update für das Galaxy S10 ausge­rollt. Damit ist es bereits die dritte Soft­ware-Aktua­lisie­rung inner­halb der letzten zwei Wochen. Neben Stabi­litäts­verbes­serungen taucht auch ein Feature der Smart­phone-Kamera im WhatsApp Messenger auf.
AAA
Teilen (6)

Aller guten Dinge könnten drei sein. Samsung stellt das dritte Soft­ware-Update inner­halb der letzten beiden vergan­genen Wochen für die Galaxy S10-Reihe bereit. Wir haben das Update auf ein Samsung Galaxy S10+ geladen. Für die Aktua­lisie­rung wird Platz für 122,02 MB benö­tigt, an der Sicher­heits­patch-Ebene 1. Mai 2019 hat sich nichts geän­dert.

Das erste Update sorgte für massive Probleme, sodass der Smart­phone-Hersteller die Aktua­lisie­rung kurzer­hand aus dem Verkehr zog. Probleme traten jedoch nicht bei allen Nutzern auf.

Auf einem von uns genutzten Samsung Galaxy S10+ fror aber beispiels­weise immer wieder die Twitter-App ein und auch der Akku­stand verrin­gerte sich im Vergleich zum Status vor dem Update verdächtig schnell.

Samsung legte nach und versuchte mit einer weiteren Aktua­lisie­rung die Fehler zu berei­nigen. Mit dem aktu­ellen Update sollen weitere (Stabi­litäts-)Verbes­serungen hinzu­kommen. In den Update-Infor­mationen ist unter anderem die Rede davon, dass Qualität und Stabi­lität des WLANs, der Kamera und der Blue­tooth-Verbin­dung verbes­sert wurden.

Ein weiteres Samsung-Update ist verfügbar
Ein weiteres Samsung-Update ist verfügbar
Im Zuge der Samsung-Updates ist auch eine Neue­rung inter­essant, die den WhatsApp Messenger betrifft. Bislang konnte die Weit­winkel-Funk­tion der Samsung-Smart­phones nicht direkt in der Messenger-App von WhatsApp verwendet werden. Fotos in diesem Modus mussten zunächst mit der externen Kamera-App aufge­nommen werden bevor sie an Kontakte verschickt werden konnten. Jetzt ist die Nutzung des Modus auch ohne diesen Umweg möglich.

Wie sich anhand eines anderen in der Redak­tion genutzten Plus-Modells heraus­stellte, war das Weit­winkel-Feature für WhatsApp aber bereits mit dem zweiten Soft­ware-Update nutzbar.

Weit­winkel-Funk­tion in WhatsApp nutzen

Es ist jetzt möglich, beim Klick auf das Kame­rasymbol in der Einga­beleiste zwischen der normalen Kamera und der Weit­winkel-Funk­tion zu wech­seln. Das geht aber nicht über ein spezi­fisches Symbol, wie es in der regu­lären Samsung-Kamera-App der Fall ist, sondern nur mit einem Trick: Um die Weit­winkel-Funk­tion zu akti­vieren, muss die Front­kamera geöffnet werden. Anschlie­ßend muss erneut auf das Kamera-Switch-Symbol geklickt werden und der Weit­winkel-Modus steht zur Verfü­gung. Über den glei­chen Weg lässt sich auch wieder der normale Modus akti­vieren.

Detail­lierte Infor­mationen zur Samsung Galaxy-S10-Reihe lesen Sie in den jewei­ligen Test­berichten zum Galaxy S10+, Galaxy S10 und Galaxy S0e.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Software