Update

Samsung Galaxy S10(+): März-Sicherheitspatch ist da

Da hat Samsung aber so gerade nochmal die Kurve bekommen. Ganz frisch trudelt ein neues Software-Update für das Samsung Galaxy S10(+) und das Galaxy S10e ein und schießt endlich das März-Sicher­heits­update auf die Geräte.
AAA
Teilen (1)

Das war nochmal knapp: Der März nähert sich rapide dem Ende. So nehmen wir nicht nur bald Abschied vom dritten Jahres­monat, sondern bei Samsungs neuer Galaxy-S10-Serie auch endlich von der Sicher­heits­patch-Ebene 1. Februar 2019.

Im Zuge eines neuen Updates hat der Hersteller es geschafft, das März-Sicher­heits­update für das Samsung Galaxy S10 und das Samsung Galaxy S10+ bereit­zustellen. Auch das Budget-S10e profi­tiert von dem Update, das bei allen Geräte über 460 MB groß ist.

Details zum aktuellen Software-Update
Details zum aktuellen Software-Update

Perfor­mance-Verbes­serungen

Die Soft­ware-Update-Infor­mation gibt Auskunft darüber, welche Leis­tungen die Aktua­lisie­rung beinhaltet. Der Screen­shot zeigt die Infor­mation für das Update mit der Versi­onsbe­zeich­nung "G975FXXU1ASC8/G975FOXM1ASC8/G975FXXU1ASC8" beim Samsung Galaxy S10+. Den Angaben zufolge wurde unter anderem die Stabi­lität der Kamera verbes­sert und die Perfor­mance der Wire­less-PowerShare-Funk­tion opti­miert.

Mit der Funk­tion ist es möglich, kompa­tible Smart­phones Rücken an Rücken mit dem Galaxy-Gerät aufzu­laden. Wirk­lich Sinn macht das Feature aber nur zum Aufladen von Gadgets, wie Samsungs draht­losen Ohrhö­rern, Galaxy Buds, weil dort die Akku­kapa­zität entspre­chend kleiner ist als bei anderen Smart­phones.

Auf "Stabi­litäts­verbes­serungen und Bugfixes" für das Gerät wird nicht weiter einge­gangen.

Wer mehr über die drei neuen Samsung-Modelle Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e erfahren will, findet detail­lierte Infor­mationen jeweils in einem Test­bericht.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Software