Patch

Erstes Update für Samsung Galaxy S10+ verfügbar

Schon vor dem Verkaufsstart hat Samsung das erste Software-Update für das Galaxy S10+ veröffentlicht. Wir haben die Installation bereits vorgenommen.
AAA
Teilen (2)

Das Samsung Galaxy S10+ ist zusammen mit den anderen aktu­ellen Smart­phones des korea­ni­schen Herstel­lers am vergan­genen Mitt­woch­abend vorge­stellt worden. Im Handel erhält­lich ist das Gerät erst ab 8. März, doch schon jetzt hat der Hersteller das erste Soft­ware-Update veröf­fent­licht.

In diesem Fall aktua­li­siert Samsung nicht gleich das gesamte Betriebs­system, sondern gezielt die Soft­ware für den Finger­ab­druck­sensor, der unter dem Display liegt. So nennt sich das Update auch "Sicher­heits­patch für Biome­trie" und die Anwen­dung selbst hat die Bezeich­nung Finger­ab­drücke 2.0.04.

Update für Samsung Galaxy S10+Update für Samsung Galaxy S10+ Die Instal­la­ti­ons­datei hat einen Umfang von nur 5,8 MB. So kann das Update auch über das Mobil­funk­netz schnell geladen werden. Nach der Aktua­li­sie­rung ist kein Neustart des Smart­phones erfor­der­lich. Aller­dings bemerkt man beim Gebrauch des Smart­phones auch keine Verän­de­rungen.

Samsung selbst spricht von einer erhöhten Sicher­heit nach der Instal­la­tion des Patches. Denkbar wäre also, dass die Finger-Erken­nung bei der bishe­rigen Soft­ware-Version noch nicht optimal war und der Hersteller hier schon vor der offi­zi­ellen Markt­ein­füh­rung seines neuen Smart­phone-Spit­zen­mo­dells nach­ge­bes­sert hat.

So kann der Finger­ab­druck­sensor genutzt werden

Der Sicherheitspatch kümmert sich um die BiometrieDer Sicherheitspatch kümmert sich um die Biometrie Um den Finger­ab­druck­sensor des Samsung Galaxy S10+ zu nutzen, muss zunächst eine andere Sicher­heits­funk­tion, etwa eine PIN zum Entsperren des Smart­phones, fest­ge­legt werden. Danach wird der zur Nutzung des Sensors gewünschte Finger einge­scannt, bevor das Feature genutzt werden kann.

Unsere ersten Gehver­suche mit dem Finger­ab­druck­sensor waren durch­wachsen, was gar nicht an der Funk­tion selbst liegt, sondern daran, dass man bei ausge­schal­tetem Display nicht sieht, wo sich der Scanner befindet. So greift man oft daneben und muss einen neuen Versuch starten. Wird das Display einge­schaltet, so zeigt das Betriebs­system den genauen Ort des Sensors an. Die Entsper­rung selbst klappt dann recht schnell und zuver­lässig.

Bisher nicht bestä­tigen können wir Medi­en­be­richte, nach denen der Sensor leicht unter dem Display hervor­schim­mert. Bei unserem Test­gerät ist die Darstel­lung der eigent­li­chen Bild­schirm-Inhalte auch im Bereich des Finger­ab­druck­sen­sors tadellos.

Wir haben das Samsung Galaxy S10+ bereits einem Hands-On-Test unter­zogen und zeigen erste Bilder des Smart­phones.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Samsung