Software

Galaxy S10 Update: Live-Fokus-Video und Selfie-Nachtmodus

Samsung rollt derzeit ein neues Update für die Galaxy-S10-Serie aus. Die Geräte werden nicht nur mit dem September-Patch bedacht, sondern erhalten auch Kame­rafunk­tionen des Galaxy Note 10.
AAA
Teilen (5)

Samsung stellt aktuell ein neues Update für die Galaxy-S10-Reihe bereit. Das Soft­ware-Update hat im Falle eines in der Redak­tion genutzten Samsung Galaxy S10+ die Versi­onsbe­zeich­nung "G975FXXU3ASIG/­G975FOXM3ASIE/­G975FXXU3ASIE" und ist rund 588 MB groß. Inter­essant: Das Online-Portal 9To5Google berichtet eben­falls über das von Samsung bereit­gestellte Update und verweist mit einem Screen­shot auf eine Update-Größe von rund ca. 1,2 GB.

Neben der Bereit­stel­lung der Sicher­heits­patch-Ebene, die auf den 1. September datiert ist, bekommt die S10-Serie neue Kame­rafunk­tionen und die Unter­stüt­zung von Samsung DeX für PC und Mac.

Update-Details: Das ist neu

Der eigene Nacht­modus für die Verbes­serung von Aufnahmen bei schlechten Licht­verhält­nissen wird jetzt auch von der Selfie­kamera unter­stützt. Die Funk­tionen "AR Doodle" und "Live-Focus-Video­aufzeich­nung" des Galaxy Note 10 erhalten eben­falls Einzug in die Kamera-App. Mit der AR-Funk­tion ist es beispiels­weise möglich, Videos mit Augmented-Reality-Zeich­nungen zu versehen.

Zum Test haben wir ein Selfie-Video aufge­nommen und dem Objekt eine Art Pfeife skiz­ziert und diese im Mund plat­ziert. Bewegt sich das Objekt (Kopf/Gesicht) in verschie­dene Rich­tungen, bleibt auch die Pfeife an ihrem zuvor plat­zierten Ort und bewegt sich entspre­chend mit.

Das Update bringt neue Kamera-Feature wie z.B. AR Doodle (l.)
Das Update bringt neue Kamera-Feature wie z.B. AR Doodle (l.)
"Live-Focus-Video" ermög­licht Bokeh-Effekte wie Unschärfe, Großer Kreis, Farb­punkte und Flackern. Die Features lassen sich sowohl mit der Haupt­kamera auf der Rück­seite als auch mit der Front­kamera reali­sieren.
Das Galaxy S10 funktioniert mit DeX
Das Galaxy S10 funktioniert mit DeX
Mit dem Update erhält der Galaxy-S10-Nutzer auch das Tool an die Hand, um das Smart­phone per Samsung DeX mit dem PC oder Mac zu verbinden. Damit das Feature funk­tioniert, muss eine App von der Samsung Webseite auf das PC-System oder den Mac geladen werden. Anschlie­ßend genügt die Verbin­dung des Smart­phones per USB mit dem Computer.

Details zum Samsung Galaxy S10+, Galaxy S10 und Galaxy S10e lesen Sie jeweils in einem ausführ­lichen Test­bericht.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Update