Software

Samsung Galaxy S10: Serie bekommt August-Patch

Samsung rollt ein neues Update für die S10-Serie aus. Wich­tigste Neue­rung: Der August-Sicher­heits­patch.

Heute schal­teten wir ein in der Redak­tion genutztes Samsung Galaxy S10+ ein. Der manu­elle Klick auf die Suche nach Updates offen­barte auch sogleich eine verfüg­bare Soft­ware-Aktua­li­sie­rung. Das 239,20 MB große Soft­ware-Update verwies in den Infor­ma­tionen auf eine wich­tige Neue­rung: "Sicher­heits­patch-Ebene: 1. August 2020".

Galaxy S10: Samsung rollt August-Patch aus

Samsung hat also damit begonnen, die wich­tige Sicher­heits­ak­tua­li­sie­rung auszu­rollen. Damit vertei­digt der südko­rea­ni­sche Hersteller seine jüngsten Erfolge in der Update-Politik, in dem der Patch zeitnah zum ange­ge­benen Ebenen-Datum für die Geräte verfügbar gemacht wird. Das aktuelle Software-Update auf dem Display eines S10+ Das aktuelle Software-Update auf dem Display eines S10+
Screenshot: teltarif.de
Es ist davon auszu­gehen, dass die Soft­ware-Aktua­li­sie­rung mit dem August-Sicher­heits­patch auch für die zeit­gleich vorge­stellten Modelle Samsung Galaxy S10, Samsung Galaxy S10e und Samsung Galaxy S10 5G verfügbar gemacht wird.

Das Samsung Galaxy S10 Lite wurde später veröf­fent­licht. Auch dieses Modell wird sicher­lich mit dem Update versorgt werden, ob es aber im Zuge der Bereit­stel­lung für die regu­läre S10-Serie eben­falls bedacht wird, bleibt speku­lativ.

Datenblätter

Unser Tipp: Auch wenn auto­ma­ti­sche Soft­ware-Updates akti­viert sind, trotzdem den Versuch starten und manuell nach einer Verfüg­bar­keit suchen. Im Falle des Samsung Galaxy S10+ hat das auf Anhieb funk­tio­niert, ansonsten hätten wir das Update vermut­lich erst später instal­lieren können, wenn der auto­ma­ti­sche Update-Modus seinen Dienst getan hätte.

Neben dem Patch soll auch die Stabi­lität der Kamera und des WLAN sowie dessen Qualität verbes­sert worden sein. Samsung gibt die wich­tige Infor­ma­tion, dass nach dem Update eine Rück­kehr zur vorhe­rigen Version nicht mehr möglich ist. Grund ist eine Aktua­li­sie­rung der Sicher­heits­richt­li­nien.

Trotz der aktu­ellen Galaxy-S20-Serie gehört die Reihe aus dem vergan­genen Jahr noch nicht zum alten Eisen. Wenn Sie sich für das Samsung Galaxy S10+, das Samsung Galaxy S10 und das Samsung Galaxy S10e inter­es­sieren, können Sie Details zu den Modellen jeweils in einem ausführ­li­chen Test­be­richt nach­lesen.

Mehr zum Thema Smartphone-Software