Neuausrichtung

Galaxy X: Plant Samsung die Abschaffung der S-Klasse?

In wenigen Wochen steht die Vorstellung der neuen Top-Modelle Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus an, doch danach soll Schluss sein mit dem S. Angeblich wird die Flaggschiff-Reihe ab dem kommenden Jahr ganz anders heißen.
AAA
Teilen (15)

Seit fast nunmehr neun Jahren ist Samsungs S-Klasse ein fester Bestandteil der Android-Welt. Regelmäßig führt das Top-Modell die Bestseller-Listen für Android-Smartphones an und immer wieder scheiden sich die Geister an den Geräten. Nun scheint sich eine größere Änderung bei Samsung abzuzeichnen.

Laut den jüngsten Gerüchten plant Samsung ab dem kommenden Jahr seine Flaggschiff-Reihe zum Galaxy X umzubenennen. Gemäß den Informationen von Tekz24 will sich Samsung damit unter anderem zukünftige unglückliche Modell­bezeichnungen vorbeugen, wie zum Beispiel ein Galaxy S11 oder das Galaxy S15. Gemeint ist damit nicht die asiatische Zahlen­mythologie mit Unglücks­zahlen wie beispielsweise die 4, sondern einfach nur die optische Wirkung einer zwei­stelligen Zahl auf der Verpackung.

Die Informationen will Tekz24 von nicht näher genannten Quellen aus der Industrie und von Analysten bekommen haben. Es ist daher ratsam, die Informationen mit einer starken Portion Skepsis zu betrachten.

Neues Jahr, neuer Name

Samsung Galaxy XIst an den Namensgerüchten von Samsung was dran? Ein anderer, nicht minder wichtiger Grund soll sein, dass sich Samsung auf diese Weise Apple wieder ein Stück nähern will im Kampf um neue Kunden. Ein Schritt, der sicherlich erhebliche Kritik aufwerfen könnte und das Drama rund um die Patent-Kriege mit Apple und den Kopier-Vorwürfen neu aufflammen lassen dürfte

Unklar ist jedoch auch, was aus dem Android-Smartphone mit seinem faltbaren Display wird, das bisher als Galaxy X bezeichnet wurde. Noch dieses Jahr soll der Verkauf der ersten für Privat­kunden geeigneten Modelle beginnen, die - sofern das Gerücht tatsächlich wahr sein sollte - dann anders heißen werden. Auf der anderen Seite wird von Tekz24 behauptet, dass die faltbaren Smartphones als Teil der neuen X-Klasse geplant sind.

Interessant ist dabei die Spekulation, dass das Galaxy X als normale und Plus-Variante vorgestellt werden könnten, während die faltbaren Modelle quasi die absoluten Premium-Varianten darstellen. Zusammen­gefasst könnte daher das Galaxy X aka Galaxy S10 in drei Ausführungen vorgestellt werden: Als Basis-Modell, als Plus-Variante und als Premium-Version.

Selbst zur künftigen Zählweise will Tekz24 Informationen haben. Anstatt bei jeder neuen Generation die Zahl zu erhöhen, soll in Klammern lediglich das zugehörige Jahr geändert werden. Sprich die namentliche Zukunft von Samsungs Flaggschiff-Smartphones soll Galaxy X (2019), Galaxy X (2020), Galaxy X (2021) usw lauten, angelehnt an die Galaxy-A- oder Galaxy-J-Serie. Für die Note-Reihe soll es hingegen keine Namens­änderung geben - zumindest vorerst.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, mit welchen Modellneuheiten in diesem Jahr von Samsung zu rechnen ist.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Gerücht