Beta-test

Samsung Galaxy S10: Android-10-Beta ist da

Samsung hat die Regis­trie­rung des One-UI-Beta­programms geöffnet. Galaxy-S10-Nutzer können sich für die Android-10-Beta ab sofort bewerben.
AAA
Teilen (2)

Samsung hat die "Regis­trie­rung des One UI Beta­programms" für die Modelle Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e geöffnet. Nutzer von Smart­phones der aktu­ellen S-Serie können sich in der Samsung Members-App für das Beta-Programm "bewerben".

Beim Öffnen der Members-App erscheint auf der Start­seite der Hinweis "Regis­trie­rung des One UI Beta­programms". Voraus­setzung für die Teil­nahme am Beta-Programm ist ein Samsung Account.

Der südko­reani­sche Konzern gibt umfang­reiche Tipps im Umgang mit dem Beta-Programm. So können bei der Nutzung der Vor-Serien-Soft­ware uner­wartete Fehler auftreten. Befinden sich wich­tige Daten auf dem Smart­phone, sollten diese vor der Nutzung der One-UI-Beta gesi­chert werden.

Zudem ist es möglich, dass bestimmte Apps in der Beta-Version nicht funk­tionieren. Darunter zählen laut Infor­mationen in der Members-App einige Banking-Apps, Netflix und Pokemon. Die Strea­ming-App von Netflix ließe sich auch nicht im Google Play Store suchen.

Die Synchro­nisa­tion von Samsung Cloud funk­tioniert nach der Instal­lation der Beta erst wieder, wenn sie manuell akti­viert wird. Erst dann kann die Synchro­nisa­tion künftig auto­matisch erfolgen.

Infor­mationen zum Android-10-Beta­programm

Samsung startet One UI Beta für Galaxy-S10-Modelle
Samsung startet One UI Beta für Galaxy-S10-Modelle
Nach dem Abschluss der Regis­trie­rung per Klick auf den entspre­chenden Button in der Members-App lässt sich die Soft­ware im Beta-Stadium manuell unter "Soft­ware-Update" im Einstel­lungs­menü herun­terladen und instal­lieren. Die Teil­nahme am Beta-Programm ist grund­sätz­lich kostenlos. Samsung freut sich aber über "Beta-Feed­back". Dies kann im entspre­chenden Menü der Members-App gegeben werden.

Nutzer, die von der Beta-Soft­ware wieder auf die aktu­elle Android-9-Version zurück­rudern wollen, können das mithilfe des PC-Tools Smart Switch machen. Die Teil­nahme am Beta-Programm lässt sich in der Members-App beenden.

One UI Beta: Das erwartet die Tester

Das Update auf die Android-10-Beta ist über 1,9 GB groß und bringt zahl­reiche Neue­rungen im Vergleich zur Vorgänger-Version mit. Samsung listet die neuen Features im Chan­gelog im Update-Menü auf. So können sich Beta-Tester auf weitere Optionen zum Anzeigen des Finger­abdruck­symbols bei ausge­schal­tetem Screen freuen. Das Symbol kann nun immer, nie oder nur bei akti­viertem Always-on-Display ange­zeigt werden.

Im Menü "Gerä­tewar­tung" bietet das Akku­nutzungs­diagramm weitere Infor­mationen, doppelte Bilder lassen sich jetzt auslesen und löschen, um Spei­cher­platz zu gene­rieren. Weiterhin gibt es Einstel­lungs­modi für die Akku­begren­zung und "andere Verbes­serungen" für das Wire­less PowerShare Feature, mit dem unter anderem Gadgets wie die kabel­losen Ohrste­cker Galaxy Buds am Gehäu­serü­cken des Smart­phones aufge­laden werden können.

Beta-Software-Update Android 10 für die Galaxy-S10-Serie
Beta-Software-Update Android 10 für die Galaxy-S10-Serie
"Digi­tales Wohl­befinden" bekommt eine Kinder­siche­rung, mit der die Akti­vitäten der jüngeren Ziel­gruppe verfolgt werden können. Zur Orga­nisa­tion der "Eigenen Dateien" auf dem Smart­phone gibt es eine neue Papier­korb­funk­tion, um Dateien wieder­herstellen zu können, die verse­hent­lich gelöscht wurden. Zur Durch­suchung der Dateien gibt es weitere Filter, um Ergeb­nisse laut Aussagen des Soft­ware-Bereit­stel­lers schneller anzeigen zu können. Mehrere Dateien und Ordner können nun gleich­zeitig zu verschie­denen Zielen kopiert oder verschoben werden.

Neben dem vorin­stal­lierten Android Auto bekommt der Taschen­rechner Maßein­heiten für Geschwin­digkeit und Zeit.

Smart­phone-Hersteller wie OnePlus sind schneller dran, wenn es um die Bereit­stel­lung von Googles aktu­ellem Betriebs­system für die eigenen Smart­phones geht. So werden das OnePlus 7T und das OnePlus 7T Pro ab Werk mit Android 10 ausge­liefert. Details zum OnePlus 7T können Sie in einem ausführ­lichen Test­bericht nach­lesen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Google Android