Volle Ladung

Samsung Galaxy S10: Akku-Baustein für das Leak-Puzzle

Samsung wird voraussichtlich den MWC 2019 in Barcelona dazu nutzen, das Galaxy S10 vorzustellen. Aktuell sind dessen Akkukapazitäten ans Licht gekommen. Ob die stimmen?
AAA
Teilen (5)

Mittlerweile sind ja schon einige Dinge zum heiß ersehnten Samsung Galaxy S10 bekannt - also wenn sie denn stimmen. Auch um den Start­schuss der offiziellen Präsen­tation schwanken die Meinungen: Ent­weder nutzt Samsung den Mobile World Congress in Barcelona oder die Südkoreaner versuchen mit einem eigenen Unpacked-Event zu glänzen. Wann auch immer das Galaxy S10 das Licht der Welt erblickt, fest steht: Lange wird es nicht mehr dauern, spätestens Ende Februar sind wir schlauer. Bis dahin leaken wir uns das Bild vom 2019er Flaggschiff munter zusammen. Und seien wir mal ganz ehrlich: Das macht doch riesigen Spaß, darauf hinzufiebern ob die Erwartungen erfüllt werden oder nicht.

Einige Leaks und Gerüchte lassen schon gar keinen Zweifel mehr zu. Dass Samsungs neuer Exynos 9820 im Galaxy S10 arbeiten wird, gilt als sicher. An anderen Stellen ergeben sich allerdings eine Vielzahl an Möglichkeiten: Springt Samsung nun im Vergleich zum Vorgängermodell Galaxy S9 Plus von einer Dual-Kamera auf eine Triple-Kamera oder setzt der Hersteller auf eine Quadro-Kamera? Schließlich gibt es mit dem Samsung Galaxy A9 (2018) bereits ein Smartphone mit vier Kameraobjektiven aus dem eigenen Haus. Dass Samsung auch in diesem Jahr auf eine Trend-Notch verzichten wird, gilt wiederum als relativ sicher. Stattdessen soll eine neue Displaytechnologie zum Einsatz kommen, die die Selfiekamera als kleines Loch in eine obere Displayecke integriert. Und auch das hat Samsung beim Galaxy A8s schon vorgemacht.

Und sonst? Drei Smartphone-Modelle mit Displaygrößen von 5,8 bis 6,4 Zoll, Fingerabdrucksensor unter dem Display, schmale Displayränder und das preisliche Knacken der 1000-Euro-Marke. Interessant wären jetzt noch die Akkukapazitäten der einzelnen Ausführungen. Dazu gibt es ja glücklicherweise einen aktuellen Leak.

Bis zu 4000 mAh

Das könnten die Akkukapazitäten der Galaxy-S10-Varianten sein.Das könnten die Akkukapazitäten der Galaxy-S10-Varianten sein. Der Gerüchtekocher @Ice universe hat auf seinem Twitter-Kanal ein Foto veröffentlicht, das die drei besagten Galaxy-S10-Modelle mitsamt Akkukapazität zeigen. Genauer gesagt handelt es sich um Plastikhüllen der drei Modelle. Ob das Schutzhüllen sein sollen, ist zu bezweifeln, besonders stylisch sind die nicht. Dem Foto zufolge verfügt das größte S10-Modell mit 6,4 Zoll-Display über einen Stromspeicher von 4000 mAh, das mittlere Modell mit 6,1 Zoll über eine Kapazität von 3500 mAh und die Aus­führungen mit 5,8 Zoll-Screen über einen Akku mit 3100 mAh.

Jedenfalls bietet das Samsung Galaxy S10 und seine Geschwister wahrscheinlich genug Innovationen, um nicht wie die aktuellen iPhones (im Weihnachtsgeschäft) zu floppen.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Akku