Zukunft

Samsung Galaxy S10 5G kommt auch nach Deutschland

Das Samsung Galaxy S10 5G kommt im Sommer auch in Deutschland auf den Markt. Alle Netzbetreiber sind dabei. Der Verkaufspreis ist noch nicht bekannt.
AAA
Teilen (10)

Samsung hat am Mitt­woch­abend gleich vier Versionen des Galaxy S10 vorge­stellt. Die drei Stan­dard-Modelle S10e, S10 und S10+ sind bereits vorbe­stellbar und werden ab 8. März ausge­lie­fert. Die vierte Geräte-Vari­ante unter­stützt auch den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G. Das Smart­phone bekommt dementspre­chend die Bezeich­nung Samsung Galaxy S10 5G. Es wurde erst ganz am Ende der Keynote, quasi als "one more thing", vorge­stellt - an der Stelle also, wo man viel­leicht eher das Samsung Galaxy Fold erwartet hätte.

Während der korea­ni­sche Konzern aber für das Samsung Galaxy Fold schon konkrete Vorstel­lungen zur Markt­ein­füh­rung hat, war der Hersteller hinsicht­lich des Samsung Galaxy S10 5G deut­lich zurück­hal­tender. Im Nach­gang teilte der Hersteller dann mit, das Gerät werde im Sommer auf den Markt kommen. Dabei plant das Unter­nehmen, den Hand­held euro­pa­weit anzu­bieten - auch in Deutsch­land.

Diese Netz­be­treiber sind in Europa dabei

Samsung Galaxy S10 5GSamsung Galaxy S10 5G Mit der Deut­schen Telekom, EE, Orange, Sunrise, Swisscom, TIM, Telefónica und Voda­fone nannte Samsung auch erste Mobil­funk-Netz­be­treiber, die das erste 5G-fähige Smart­phone des korea­ni­schen Konzerns anbieten werden. Tim Höttges, Vorstands­vor­sit­zender der Deut­schen Telekom, wurde während des Events auch im Video gezeigt. "Die Deut­sche Telekom freut sich, mit Samsung als Partner die Entwick­lung einer heraus­ra­genden 5G-Erfah­rung voran­zu­treiben", so der Telekom-Chef.

Für Voda­fone sagte Nick Reed, CEO der Unter­neh­mens­gruppe: "Voda­fone freut sich, zu Beginn der 5G-Ära wieder mit Samsung zusam­men­zu­ar­beiten, um den Kunden im Jahr 2019 die Vorteile fort­schritt­li­cher Geschwin­dig­keiten und groß­ar­tiger Services aus dem 5G-Netz­werk von Voda­fone zu bieten." Preise und genaue Details zur Verfüg­bar­keit nannten bislang aller­dings weder Samsung noch die Netz­be­treiber.

Bis zu 20-fache LTE-Geschwin­dig­keit

Abseits der 5G-Funk­tio­na­lität entspricht das Flagg­schiff der neuen Smart­phone-Flotte von Samsung weit­ge­hend dem Galaxy S10+. Mit einer Diago­nalen von 6,7 Zoll ist das Display aber noch etwas größer. Zudem müssen Käufer der 5G-Vari­ante noch eine bittere Pille schlu­cken: Die gegen­über LTE bis zu 20 Mal höhere Daten­ge­schwin­dig­keit erkaufen sich die Kunden durch den Verzicht auf die Dual-SIM-Funk­tion, für die die aktuell verfüg­baren 5G-fähigen Chip­sätze offenbar nicht geeignet sind.

Wie bei anderen Samsung-Smart­phones setzt der Hersteller auch beim 5G-Modell auf eine Kombi­na­tion aus eigenen Chip­sätzen und Zulie­fe­rungen von Qual­comm. Dabei dürfte in Europa das Exynos-5100-Modem von Samsung zum Einsatz kommen. Nun bleibt es abzu­warten, wann das Gerät tatsäch­lich hier­zu­lande verfügbar ist, was es kosten wird und welche 5G-Ange­bote die Netz­be­treiber poten­zi­ellen Kunden in der Praxis unter­breiten können.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits die komplette Samsung-Galaxy-S10-Flotte vorge­stellt.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Samsung