Samsung-Phablet

Samsung Galaxy Note 9 kommt mit Bixby 2.0 - Launch im Juli?

Mit Bixby konnte Samsung bislang nicht gegen die großen Konkurrenten wie Google Assistant oder Amazon Alexa bestehen, die neue Version 2.0 soll zusammen mit dem Galaxy Note 9 den Umschwung bringen. Bereits in zwei Monaten könnte das Phablet enthüllt werden.
AAA
Teilen (3)

Es gibt neue Informationen zum kommenden Oberklasse-Phablet Samsung Galaxy Note 9. Das Stift-Smartphone ist laut Hersteller mit dem überarbeiteten Sprachassistenten Bixby 2.0 ausgestattet. Hierzulande werden bislang nur Anwender mit guten Englischkenntnissen mit Bixby glücklich. Außerdem soll das Galaxy Note 9 angeblich schon im Juli vorgestellt werden und im August den Markt erreichen. Zuvor ging man von einer Vorstellung im Rahmen der IFA 2018 aus. Mit einem früheren Release würde der Hersteller Apples neuer iPhone-Generation zuvorkommen.

Bixby 2.0 kommt mit Galaxy Note 9

Das Galaxy Note 9 tritt bald die Nachfolge des Galaxy Note 8 anDas Galaxy Note 9 tritt bald die Nachfolge des Galaxy Note 8 an Wie The Korea Herald berichtet, wird Samsungs neues Highend-Phablet über ein vorinstalliertes Bixby 2.0 verfügen. Gray G. Lee, seines Zeichens Chef des AI Centers bei Samsung  Research, teilte diese Infor­mation dem süd­koreanischen Nach­richten­magazin mit. Bixby 2.0 soll unter anderem eine natürlichere Sprachausgabe, eine bessere Umgebungs­geräusch­unter­drückung und schnellere Reaktionszeiten besitzen. Um die KI zu verbessern, möchte der Konzern weitere 1000 Mitarbeiter anheuern, die auf diesem Gebiet spezialisiert sind. Bis zum Jahr 2020 will Samsung schließlich 14 Millionen der hauseigenen Endgeräte mit Bixby 2.0 ausgestattet haben. In Deutschland sorgt der Sprachassistent allerdings mehr für Frust anstatt Lust. Bixby wurde bereits im April 2018 zusammen mit dem Galaxy S8 eingeführt, eine deutsche Variante gibt es aber immer noch nicht.

Wann kommt das Galaxy Note 9?

In Deutschland nur bedingt nutzbar: Bixby in englischer Sprache
In Deutschland nur bedingt nutzbar: Bixby in englischer Sprache
Die Präsentation des letztjährigen Stylus-Akrobaten Galaxy Note 8 fand im August statt, die Veröffentlichung folgte im September. Dieses Jahr könnte Samsung laut diversen Brancheninsidern einen anderen Weg einschlagen und die Prozedur um einen Monat vorziehen. Demnach würde das Galaxy Note 9 bereits im Juli enthüllt und im August in den Handel kommen. Um ein wichtiges Feature herrscht jedoch noch Uneinigkeit in der Gerüchteküche. Wird das Oberklassemodell einen im Bildschirm verbauten Fingerabdrucksensor haben, oder nicht? Anfang Mai berichtete BGR, dass Samsung dieses Sicherheitsfeature im Galaxy Note 9 integrieren könnte. Der chinesische Konzern Vivo brachte bereits mehrere Telefone mit In-Display-Fingerabdrucksensor heraus. Es wäre an der Zeit, dass der Smartphone-Marktführer aufschließt.
Teilen (3)

Mehr zum Thema Bixby