Samsung-Phablet

Gerücht: Galaxy Note 9 kommt mit 512 GB Flash-Speicher

Die Gerüchteküche bescheinigt dem Galaxy Note 9 nun eine Speicherkonfiguration von 512 GB Flash und 8 GB RAM. Des Weiteren wurden ein Screenshot von Geekbench und Fotos der Displayabdeckung veröffentlicht.
AAA
Teilen (2)

Erst Ende vergangener Woche berichteten wir über Neuigkeiten zum Galaxy Note 9, nun gibt es weitere Gerüchte und Hinweise. So soll das Samsung-Phablet angeblich in einer Ausgabe mit 512 GB Flash-Speicher und 8 GB RAM daherkommen. Außerdem ließ sich das Highend-Smartphone beim CPU-Performance-Test Geekbench blicken – mit beeindruckenden Resultaten. Einen kleinen Eindruck vom Gehäuse vermittelt indes ein Leak der Displayabdeckung. Hieran lässt sich erkennen, dass Samsung auch beim Galaxy Note 9 auf eine Notch verzichtet.

Wird das Galaxy Note 9 ein Speicherriese?

Die vermeintliche Displayabdeckung des Galaxy Note 9Die vermeintliche Displayabdeckung des Galaxy Note 9 Das im September 2017 veröffentlichte Oberklasse-Phablet Galaxy Note 8 kann mit maximal 256 GB Flash-Speicher und 6 GB RAM erworben werden. Wem dieser Datenplatz nicht genügt, der kann zwar auf eine microSD-Karte zurückgreifen, was aber eine zusätzliche Ausgabe bedeutet. Eine 512 GB umfassende Version des Nachfolgers dürfte sicherlich manchen Smartphone-Nutzern entgegenkommen. Der Brancheninsider Ice Universe deutet auf Twitter an, dass es eine Note-9-Ausführung mit einem halben Terabyte an Datenplatz und üppigen 8 GB Arbeitsspeicher geben könnte.

Geekbench-Eintrag und geleaktes Display-Cover

Samsung verbaut in seinem kommenden Phablet denselben Chipsatz (Exynos 9810), den auch das Galaxy-S9-Duo beherbergt. Die Benchmark-Ergebnisse von 3341 Punkte im Single- und 8535 Punkte im Multi-Core-Test bei Geekbench, die das Galaxy S9 mit diesem SoC erreicht, können sich durchaus sehen lassen. Das Galaxy Note 9 schneidet aber noch besser ab, wie der publizierte Datenbankeintrag zeigt. Das Handy hat beim Testlauf 2737 Punkte im Single- und 9064 Punkte im Multi-Core-Check eingesammelt. Diese Information erhielten wir durch SamMobile. Kommen wir nun zum Gehäuse des Galaxy Note 9, denn zumindest ein Teil der Front taucht derzeit auf vielen Fotos auf. Die Displayabdeckung mit Glas und Rahmen erinner stark an jene des Galaxy Note 8. Allerdings scheint der Balken unter- und oberhalb des Bildschirms etwas schmaler zu sein. Zudem haben sich die Aussparungen für die Sensoren, die Hörmuschel und die Frontkamera geringfügig verändert.
Der Geekbench-Eintrag des Galaxy Note 9
Der Geekbench-Eintrag des Galaxy Note 9
Das Bildmaterial der Note-9-Front stammt vom Portal Slashleaks.
Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht