Vorstellungs-Termin

Gerücht: Samsung Galaxy Note 8 kommt am 26. August

Laut einem aktuellen Leak soll Samsung das Galaxy Note 8 vor der IFA vorstellen. Das Event findet offenbar am 26. August in New York statt. Auf einige erwartete Neuerungen müssen Nutzer bei dem Stift-Phablet aber wohl verzichten.
AAA
Teilen (16)

Nach dem Desaster mit dem Galaxy Note 7 kommt das nächste Stift-Phablet offenbar ein wenig schneller auf den Markt als gedacht. Laut einem Twitter-Post des Samsung-Leakers Ice Universe, wird das Galaxy Note 8 etwa eine Woche vor dem Start der Berliner-Messe IFA vorgestellt. Das separate Unpacked-Event soll am 26. August in New York stattfinden. Dass Samsung für die Vorstellung einen Samstag als Tag gewählt haben soll, scheint etwas ungewöhnlich, denn normalerweise finden solche Events unter der Woche statt. Die Auslagerung der Präsentation weg von der Messe kennen wir hingegen. Denn auch im vergangenen Jahr wurde das Galaxy Note 7 bereits einige Wochen vor der IFA gezeigt. Die Messe nutzte der Hersteller stattdessen für die Vorstellung seiner aktuellen Smartwatch Gear S3.

Galaxy Note 8 mit Infinity-Display und bekanntem Prozessor

Teaser für die kommende Vorstellung des Galaxy Note 8.
Teaser für die kommende Vorstellung des Galaxy Note 8.
Berichte über das Galaxy Note 8 gibt es bereits seit Monaten. Und diese malen zunehmend ein deutlicheres Bild von Samsungs neuem Stift-Phablet. Wie die Galaxy-S8-Modelle wird das Note 8 offenbar das zu den Seiten hin gebogene Infinity-Display mit dem bekannten Seitenverhältnis 18,5:9 besitzen. Die Auflösung des 6,4 Zoll großen SuperAMOLED-Screens soll 1440 mal 2960 Pixel (QHD+) betragen.

Samsung Note 8
Leider wird das Galaxy Note 8 wohl noch nicht mit dem neuen Android O ausgeliefert werden, dessen offizieller Start Anfang bzw. Mitte August erwartet wird. Stattdessen läuft auf dem Smartphone Android 7.1 Nougat. Samsung wird wie immer zwei Versionen des Note anbieten, die sich je nach Region unterscheiden. Ein Modell, das unter anderem in Deutschland angeboten wird, soll dabei mit dem Exynos 8895 ausgestattet sein, ein anderes mit dem Snapdragon 836 laufen. Den Exynos-Prozessor kennen wir bereits vom Galaxy S8 und S8 Plus.

In Sachen Speicherausstattung werden 6 GB RAM und 64 bzw. 128 GB interner Speicher erwartet. Letzterer lässt sich mittels microSD-Karte erweitern. Des Weiteren bringt das Galaxy Note 8 den Berichten zufolge eine Dual-Kamera mit einem 12-Megapixel-Weitwinkel- und einem 13-Megapixel-Tele-Objektiv mit f/1.7-Blende sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera mit. Dual-Stereo-Lautsprecher, USB C und der mit dem Note 7 erstmals eingeführte Iris-Scanner sollen ebenfalls an Bord sein.

Den Gerüchten zufolge könnte so das Galaxy Note 8 von Samsung aussehen.
Den Gerüchten zufolge könnte so das Galaxy Note 8 von Samsung aussehen.

Kein Fingerabdrucksensor unter dem Display

Anders als zunächst vermutet, befindet sich der Fingerabdrucksensor offenbar nicht unter dem Displayglas. Offenbar gab es bei Tests noch Probleme bei der Scan-Genauigkeit des Sensors, sodass Samsung sich entschlossen hat, den Sensor beim Galaxy Note 8 noch auf der Rückseite zu belassen. Die Position, die der Hersteller auch beim Galaxy S8 gewählt hat, kam bei den Nutzern nicht gut an. Daher ist zu hoffen, dass beim Stift-Phablet das Design etwas angepasst wurde.

Die Bedienung mit dem S Pen wird Samsung sicherlich überarbeitet und erweitert haben. Auch der Sprachassistent Bixby ist wieder an Bord, wobei er in Deutschland nur sehr eingeschränkt zu nutzen ist. Erst zum Ende des Jahres hin soll die Spracherkennung in vollem Umfang in Europa verfügbar sein.

Möchten Sie vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 mehr über Samsungs neues Design, das Infinity-Display sowie den Iris-Scanner und Bixby erfahren, finden Sie unsere Erfahrungen im Test des Galaxy S8 sowie im Test des Galaxy S8 Plus.

Teilen (16)