Software-Update

Samsung Galaxy Note 8 erhält Update mit Januar-Patch

Zwar müssen sich Note-8-Besitzer immer noch bezüglich des Oreo-Updates in Geduld üben, aber immerhin gibt Samsung bei den Sicherheitspatches nun mehr Gas.
AAA
Teilen

Das Samsung-Phablet Galaxy Note 8 erhält seit kurzem ein neues Update auf die Build-Nummer N950FXXU3BRA2. Allerdings gibt es auch mit dieser Aktualisierung keinen Versions­sprung auf Android 8.0 Oreo. Wichtig ist die über­arbeitete Software dennoch, da sie den Google-Sicherheits­patch des Monats Januar beinhaltet. Die üblichen Optimierungen in Form von Fehler­behebungen und Leistungs­optimierungen sind ebenfalls an Bord. Das Update beansprucht mehr als 700 MB auf dem Galaxy Note 8. Sie sollten also sicher­stellen, dass ihr Handy über genügend freien Speicher­platz verfügt.

Galaxy Note 8 wird ein Stückchen sicherer

Samsung Note 8
Das Samsung Galaxy Note 8 hat den Januar-Sicherheitspatch erhaltenDas Samsung Galaxy Note 8 hat den Januar-Sicherheitspatch erhalten Die Sicherheitspatches sind eine gute Idee von Google, da sie auch Smartphones, die nicht auf der neuesten Betriebssystem­version fußen, besser gegen Schad­software und Fremd­zugriffen schützen. Somit sinkt die Anzahl anfälliger Android-Mobilgeräte, wenngleich die Fragmentierung nach wie vor enorm hoch ist. Android 8.0 Oreo existiert bereits seit über fünf Monaten, dennoch findet es sich nur auf 0,7 Prozent aller Smartphones und Tablets mit Google-OS wieder. Die Sicherheitspatch-Ebene des Galaxy Note 8 ist durch das jüngste Update (N950FXXU3BRA2) auf dem Stand vom 1. Januar angekommen. Zuvor bekam das Smartphone Mitte Dezember eine neuen Build-Nummer spendiert, die allerdings noch den November-Sicherheitspatch enthielt. Somit hinkt Samsung zwar nicht ganz so sehr wie bislang hinterher, dennoch erscheint in etwa einer Woche bereits das nächste Software-Pflaster des Monats Februar.

Gibt es neue Features beim Note-8-Update?

Bugfixes, und Stabilitäts-Optimierungen verstehen sich bei den Software­aktualisierungen fast von selbst. Abseits dieser Anpassungen und der Sicherheits­verbesserungen gibt es allerdings auch eine handvoll weiterer Änderungen beim Update des Samsung-Phablets. So wurde die Funktion „Sicheres WLAN“ ergänzt und die Apps Diktiergerät, Erinnerung, Galerie und Kalender auf eine neue Version gehievt. Des Weiteren merzte der Hersteller Probleme mit der Docking­station DeX aus. Falls Sie noch keine Update-Meldung auf Ihrem Galaxy Note 8 erhalten haben, können Sie in den System­einstellungen manuell eine Überprüfung durchführen. Hilft auch diese Maßnahme nicht weiter, heißt es geduldig sein. Samsung verteilt die Software in Wellen, was zu einer Verzögerung von einigen Tagen führen kann.

Teilen

Mehr zum Thema Update