Termin

Offiziell: Samsung Galaxy Note 7 kommt am 2. August

Samsung wird das Galaxy Note 7 am 2. August vorstellen. Einladungen zum Unpacked Event hat der Hersteller bereits verschickt. Durch zahlreiche Gerüchte haben wir bereits ein gutes Bild, wie das Note 7 aussehen wird.
AAA
Teilen (2)

Was bereits seit einigen Wochen vermutet wurde, ist nun bestätigt worden: Samsung wird das Galaxy Note 7 am 2. August vorstellen und ja, es bleibt bei der Zahl Sieben im Namen. Das Unpacked Event wird um 17 Uhr deutscher Zeit in drei Städten stattfinden - New York, Rio de Janeiro und London (via Notebookcheck).

Samsung Unpcked Event am 2. AugustSamsung Unpcked Event am 2. August Wirklich viele Geheimnisse um Samsungs neuestes Note-Modell gibt es nicht mehr. Optisch ist das Galaxy Note 7 stark an die Galaxy-S7-Reihe angelehnt. Es soll sogar nach IP68 Schutz vor Wasser bieten, wie die Angaben auf der Webseite der indischen Datenbank Zauba zeigen. Das Note 7 besitzt den eingängigen Berichten zufolge ein 5,7 Zoll großes SuperAMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel (QHD), das zu den Seiten hin gebogen ist und dadurch die vom Galaxy S7 Edge bekannten Edge-Funktionen bietet. Zusätzlich ist die Bedienung mit dem Stylus S Pen möglich.

Wieder zwei Versionen mit verschiedenen Prozessoren

Pressebilder vom Galaxy Note 7Pressebilder vom Galaxy Note 7 Samsung bringt in der Regel zwei Versionen seiner Smartphones für unterschiedliche Märkte heraus. Auch vom Galaxy Note 7 soll es Varianten mit verschiedenen Prozessoren geben, wobei ein Modell offenbar mit einem Octa-Core-Prozessor vom Typ Exynos 8893 und ein anderes mit dem Quad-Core-Chip Snapdragon 820 oder 821 ausgestattet sein soll. An Arbeitsspeicher findet sich 4 bis 6 GB RAM und auch verschiedene Speichergrößen sind geplant.

Das Galaxy Note 7 bringt offenbar eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel sowie eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit. Der Akku hat den Gerüchten zufolge eine Kapazität von 4000 mAh und wird über einen USB-C-Port geladen. Als Betriebssystem kommt Android 6.0.1 zum Einsatz - offenbar inklusive der neuen Note-Oberfläche "Grace UX". Im Vergleich zu TouchWiz hat Grace UX etwas anders gestaltete Icons und soll die Bedienung des Note 7 vereinfachen, indem beispielsweise alle Benachrichtigungen in einer App zusammengefasst werden.

Die genannten Informationen halten sich im Netz hartnäckig, sind aber nicht offiziell bestätigt. Fest steht nur, dass es nur noch drei Wochen dauert, bis das Samsung Galaxy Note 7 mit all seinen Details offiziell wird.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Samsung