Europa-Verkaufsstart

Samsung Galaxy Note ab Ende Oktober in Europa verfügbar

Das Galaxy Note 5 wird derzeit auf der ukrainischen Webseite von Samsung angeboten. Damit ist die Ukraine das erste europäische Land, in dem das Samsung-Phablet offiziell angeboten wird.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Als Samsung im Zuge der Präsentation des Galaxy Note 5 bekannt gegeben hat, dass es das neue Stift-Smartphone vorerst nicht in Europa geben wird, gab es lange Gesichter. Samsung vermarktet hierzulande stattdessen des Galaxy S6 Edge+ - zum einen, da die Stift-Bedienung des Note 5 laut Hersteller nicht das Hauptkriterium zum Kauf ist, zum anderen, da Samsung mit der Fortsetzung der Galaxy-S6-Reihe mehr Beständigkeit bei den Nutzern erwecken will. Doch offenbar ist die Entscheidung von Samsung, das Note 5 in unseren Gefilden vorerst nicht anbieten zu wollen, weniger beständig.

Samsung Galaxy Note ab Ende Oktober in Europa verfügbarSamsung Galaxy Note 5 ab Ende Oktober in Europa verfügbar Auf der ukrainischen Webseite von Samsung kann das Galaxy Note 5 derzeit vorbestellt werden. Damit ist die Ukraine offenbar das erste europäische Land, in dem das Samsung-Phablet offiziell angeboten wird. Bestellen Kunden das Galaxy Note 5 im Zeitraum vom 9. bis 28. Oktober, erhalten sie zum Gerät das externe Akkupack EB-PN920 kostenfrei dazu. Umgerechnet verlangt Samsung für das Smartphone mit 32 GB Speicher etwa 828 Euro.

Erste Anzeichen für Europa-Start bereits im August

Samsung Galaxy Note 5
Ob und wann das Samsung Galaxy Note 5 auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist derzeit unbekannt. Allerdings hat das Phablet mit seinem Einzug in die Ukraine immerhin schon den Sprung nach Europa geschafft. Ganz überraschend kommt der Schritt nicht, wurde doch bereits im August eine internationale Version des Galaxy Note 5 gesichtet, wir berichteten.

Technisch unterscheidet sich das Note 5 kaum vom hierzulande angebotenen Galaxy S6 Edge+, das mit seinem gebogenem Display um Kunden buhlt. Im Hands-On haben wir uns bereits einen ersten Eindruck von Samsungs aktuellem Stift-Smartphone machen können. Einen Vergleich beider neuen Galaxys finden Sie in einer weiteren News, mehr Informationen zum Galaxy S6 Edge+ lesen Sie in unserem Testbericht.

Teilen