Marktstart

Verkaufsstart von Samsung Galaxy Note 4 vorgezogen

Interessenten des Samsung Galaxy Note 4 wird diese Nachricht freuen. Der Hersteller will früher als angedacht mit dem weltweiten Verkauf seines neuen Smartphones starten. In einigen Ländern geht es bereits noch diesen Monat los.
Von Paulina Heinze mit Material von dpa
AAA
Teilen

Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart der neuen iPhones von Apple bringt der südkoreanische Konkurrent Samsung ein neues Modell seiner extra großen Smartphones früher als erwartet auf den Markt. "Das Galaxy Note 4 wird zuerst am 26. September in Korea und Ende September in China in den Handel gehen", sagte heute ein Sprecher des Smartphone-Welt­markt­führers.

Im Oktober sollen andere Länder folgen. Das neue Gerät, das größenmäßig zwischen Smartphones und Tablet-Computern angesiedelt ist, soll in 140 Ländern angeboten werden. Der Preis ab Werk des Oberklasse­modells mit einem 5,7 Zoll großen Display liegt in Südkorea bei 957000 Won (718,50 Euro). Ursprünglich war der Marktstart für den nächsten Monat geplant. Samsung Galaxy Note 4Samsung zieht Verkaufsstart von neuem Smartphone-Modell vor "Für die Starttermine der Produkte wird eine Reihe interner und externer Faktoren berücksichtigt, die unseren Geschäftsbetrieb betreffen", sagte der Sprecher.

Beim Mobilfunknetz­betreiber Vodafone kann das Galaxy Note 4 bereits vorbestellt werden. Die Verfüg­barkeit des neuen Modells wird auf der Bestellseite derzeit für Anfang Oktober angegeben. Ohne Abschluss eines Laufzeit­vertrags soll das Gerät 799,90 Euro kosten. Etliche Online-Shops haben das Galaxy Note 4 ebenfalls gelistet. Hier beginnen die Preise bei knapp 700 Euro. Die Angaben zu den Lieferzeiten variieren stark - von bis zu Anfang Oktober bis November ist alles dabei.

Erster Eindruck vom Samsung Galaxy Note 4

Auf der diesjährigen IFA in Berlin hatten wir die Möglichkeit, das Samsung Galaxy Note 4 vom Nahen zu begutachten. Neben einem Rahmen aus Metall bringt das Android-Smartphone neue S-Pen-Funktionen und Verbesserungen beim Display mit. Zudem hat im Vergleich zum Vorgänger­modell die Hauptkamera einige Megapixel dazugewonnen. Die technische Ausstattung weist jedoch kaum Veränderungen im Vergleich zum Galaxy Note 3 auf. Einen Vergleich beider Modelle können Sie bei uns hier einsehen.

Apples Verkaufszahlen seiner neuen iPhone-Generation

Apple hatte am Montag mitgeteilt, am ersten Wochenende seien mehr als zehn Millionen Geräte der Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus verkauft worden. Es sind die ersten deutlich größeren iPhones mit Display-Diagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll. Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android haben schon länger größere Displays.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung Galaxy Note 4