5.0

Samsung startet Android-Lollipop-Update für das Galaxy Note 4

Erste Besitzer des Samsung Galaxy Note 4 erhalten derzeit ein Software-Update auf Android Lollipop. In unserer Meldung lesen Sie, wann die neue Firmware in Deutschland zu erwarten ist und welche Neuerungen die Aktualisierung mit sich bringt.
AAA
Teilen

Samsung hat damit begonnen, sein im Herbst vergangenen Jahres veröffentlichtes Phablet Samsung Galaxy Note 4 mit der der aktuellen Version des Android-Betriebssystems auszustatten. Dabei erhalten die Besitzer des Smartphones im Großformat direkt die Android-Version 5.0.1, mit der Samsung gegenüber der ersten Lollipop-Variante bereits einige Software-Fehler behoben hat.

Einem Bericht des Onlineportals Sammobile zufolge wird die neue Firmware für das Samsung Galaxy Note 4 derzeit in Polen verteilt. Dabei ist die neue Software derzeit nur per direktem Download über den am Smartphone verfügbaren Internet-Zugang und noch nicht über die PC-Software Kies zu bekommen. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die neue Version des Betriebssystems in weiteren Ländern und auch über Kies verteilt wird.

Lollipop-Update für Samsung Galaxy Note 4Lollipop-Update für Samsung Galaxy Note 4 Auch das Samsung Galaxy S5 hat die Lollipop-Software in Polen deutlich früher als in Deutschland erhalten. Besitzer eines für den deutschen Markt bestimmten Geräts mussten rund eineinhalb Monate länger auf die Software-Aktualisierung warten. Sollte der Hersteller beim Samsung Galaxy Note 4 einen ähnlichen Zeitplan anstreben, so könnten die deutschen Besitzer des Phablets Mitte März mit der Verfügbarkeit von Android 5.0.1 rechnen.

So prüfen Sie die Verfügbarkeit des Updates

Android 5.0.1 auf dem Samsung Galaxy Note 4Android 5.0.1 auf dem Samsung Galaxy Note 4 Die Verfügbarkeit der neuen Firmware wird in der Regel durch eine Display-Einblendung signalisiert. Über das Menü "Software-Update" in den Einstellungen ist aber auch eine manuelle Suche nach der neuen Firmware möglich. Dabei gilt es wie immer zu bedenken, dass Samsung neue Betriebssystem-Varianten sukzessive und nicht gleichzeitig für alle Nutzer verteilt. Auch für Besitzer eines über einen Mobilfunk-Netzbetreiber bezogenen Geräts kann es zu Verzögerungen kommen.

Mit Android Lollipop bekommt das Samsung Galaxy Note 4 auch eine veränderte TouchWiz-Benutzeroberfläche. Weitere Vorteile sind eine bessere Akku-Laufzeit, Lockscreen-Benachrichtigungen und eine bessere Performance. Deutsche Besitzer des Phablets müssen allerdings damit rechnen, dass mit dem Update nicht nur alle Daten und Einstellungen übernommen werden, sondern auch längst gelöschte Werbe-Apps ungefragt erneut installiert werden.

Teilen

Weitere Meldungen zu Android 5 (Lollipop)