Start

Samsung Galaxy Note 3 ab sofort in Deutschland verfügbar

Preise ab 698 Euro ohne Vertrag im Online-Handel
AAA
Teilen

Verkaufsstart für Samsung Galaxy Note 3Verkaufsstart für Samsung Galaxy Note 3 Im Vorfeld der Berliner IFA hat Samsung die dritte Auflage seines Smartphones im Großformat, das Samsung Galaxy Note 3, vorgestellt. Ab sofort ist das Gerät offiziell in Deutschland erhältlich. In der Praxis ist die Verfügbarkeit aber noch stark eingeschränkt. Erst in den nächsten Tagen sollen die meisten Händler mit der dritten Auflage der Galaxy-Note-Reihe von Samsung beliefert werden.

Zumindest im Samsung Flagship Store auf der Einkaufsmeile Zeil in Frankfurt am Main ist das Samsung Galaxy Note 3 bereits zu bekommen. Direkt beim Hersteller ist der Verkaufspreis allerdings erfahrungsgemäß auch höher als im Online-Handel. In der Tat verlangt der Samsung-eigene Store stolze 749 Euro für das Galaxy Note 3, während das Gerät bei verschiedenen Händlern schon für rund 50 Euro weniger gelistet wird.

Weitere Flagship Stores von Samsung gibt es zumindest in Deutschland derzeit noch nicht. Wer den Weg nach Frankfurt am Main scheut, kann gegebenenfalls in lokalen Handy-Shops versuchen, ein Samsung Galaxy Note 3 zu bekommen. Bei den Mobilfunk-Netzbetreibern sieht es derzeit nämlich ebenfalls noch schlecht aus, auch wenn zumindest drei der vier Anbieter das Gerät bereits vorankündigen.

Vodafone will noch Ende September liefern

Vodafone will das Samsung Galaxy Note 3 noch Ende September ausliefern - zumindest "voraussichtlich", wie der Online-Shop des Düsseldorfer Unternehmens verrät. Dabei soll das Smartphone ohne Vertrag bei Vodafone 699,90 Euro kosten. Das sind immerhin rund 50 Euro weniger als direkt bei Samsung. Mit Vertrag bewirbt der zweitgrößte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber das Samsung Galaxy Note 3 in Verbindung mit dem Tarif Red M. Hier kostet das Smartphone 99,90 Euro. Vorbestellungen sind auf der Vodafone-Webseite bereits möglich.

Base und o2 kündigen das neue Samsung-Flaggschiff für Oktober an, nennen aber noch keine Preise. Dabei bietet Base einen Erinnerungsservice an, bei dem sich Interessenten mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden können, um darüber informiert zu werden, wenn ihr Wunschgerät verfügbar ist. Im Online-Shop der Deutschen Telekom ist das Samsung Galaxy Note 3 noch nicht zu finden.

Auf Amazon bieten erste Händler das neue Samsung-Modell an. Die Anbieter können in kleinen Stückzahlen auch liefern - allerdings zu Preisen, die zum Teil sogar oberhalb der Hersteller-Empfehlung liegen. Andere Online-Händler kündigen das Gerät zu Preisen ab 698 Euro an. Dabei sollen in den nächsten zwei bis vier Werktagen auch die ersten Lieferungen eintreffen.

Teilen

Weitere Meldungen zu Samsung-Produkten