Android-Aktualisierung

Endlich da: Lollipop-Update für Samsung Galaxy Note 3 ohne Branding

Besitzer eines Samsung Galaxy Note 3 ohne Provider-Branding erhalten derzeit das lang ersehnte auf Android 5.0.1. Die Aktuali­sierung kommt OTA, ist jedoch nicht mehr ganz frisch. Wir haben die Details zur Lollipop-Version.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Bereits im Februar meldeten erste Besitzer eines Samsung Galaxy Note 3 (SM-N9005), dass ihr Smartphone eine Aktuali­sierung auf Android 5.0.1 Lollipop erhalten hat. Allerdings startete Samsung das Firmware-Update zunächst für die Vodafone-Versionen. Später folgten auch die Geräte der Telekom und von o2. Nutzer eines ungebrandeten Galaxy Note 3 hatten bislang das Nachsehen. Nun ist das Lollipop-Update aber offenbar auch für diese Versionen angelaufen.

Endlich da: Lollipop-Update für Samsung Galaxy Note 3 ohne BrandingEndlich da: Lollipop-Update für Note 3 ohne Branding Im Forum von Android-Hilfe.de sowie auf AllAboutSamsung wird seit gestern berichtet, dass das Lollipop-Update auf den ersten freien Galaxy Note 3 angekommen ist. Gut fünf Monate hat es seitens Samsung also gedauert, die Aktuali­sierung auch für die Smartphones ohne Branding zur Verfügung zu stellen. Laut den Berichten kommt das Update mit der Build­nummer N9005XXUGBOD3 kabellos, also OTA (Over the Air), auf das Note 3.

Über die Synchro­ni­sierungs­software Kies scheint es aktuell indes nicht angeboten zu werden.

Eine Aktuali­sierung wird in der Regel in der Benach­richtigungs­leiste angezeigt, Nutzer können über die Einstellungen aber auch manuell nach dem Update suchen. Die nun ausgelieferte Software hat eine Größe von satten 830 MB. Der Download sollte daher zwingend via WLAN erfolgen.

Nicht mehr ganz aktuelles Update

Bei aller Freude bleibt allerdings auch ein bitterer Geschmack zurück. Denn während einige Smartphones von Samsung - wie beispielsweise das aktuelle Flaggschiff Galaxy S6 sowie dessen Schwestermodell Galaxy S6 Edge - bereits Android 5.1 erhalten haben bzw. demnächst bekommen werden, ist die nun für das Note 3 ausgelieferte Version 5.0.1 bereits ein gutes dreiviertel Jahr alt. Die Aktuali­sierung bringt Fehler­behebungen, aber auch neue Funktionen mit. Zu diesen gehören beispielsweise das Material Design sowie einige vom Galaxy Note 4 bekannte Features (Smart Select, S Pen Fenster etc.).

Samsung gilt generell nicht als der schnellste Hersteller, wenn es um die Auslieferung von neuer Software geht. In der Regel erhalten meist die freien Geräte ohne Branding die Updates zuerst, da die Versionen für die Provider-Modelle erst angepasst werden müssen. Selbst das aktuelle Galaxy Note 4 läuft noch mit Android 5.0.2 - eine Aktuali­sierung auf Android 5.1 soll jedoch bereits in Russland verfügbar sein.

Teilen

Mehr zum Thema Android 5.0 Lollipop