Budget Stift-Phablet?

Galaxy Note 10 Lite: Günstige Variante deutet sich an

Mit einem güns­tigeren Galaxy Note 10 könnte Samsung den S-Pen einer brei­teren Masse zugäng­lich machen. Ein Galaxy Note 10 Lite soll sich angeb­lich in Entwick­lung befinden.
AAA
Teilen (1)

Wird aus dem Galaxy-Note-10-Duo ein Trio? Es gibt einen Hinweis auf die Entwick­lung eines Galaxy Note 10 Lite. Samsung scheint an einem bisher unbe­kannten Mobil­gerät mit der Modell­nummer SM-N770F zu arbeiten. Der Buch­stabe „N“ dekla­riert bei den Smart­phones des Herstel­lers seit jeher, dass es sich um ein Produkt der Galaxy-Note-Familie handelt. Aller­dings folgt dann meist die Ziffer „9“, welche ein Ober­klas­semo­dell bezeichnet. Eine einzige Ausnahme gab es bislang, nämlich das Galaxy Note 3 Neo, das vor fünf Jahren erschien und die Modell­nummer SM-N750F trägt.

Rundet Samsung die Note-Familie nach unten hin ab?

Bekommt das Note 10 einen kleinen Bruder?
Bekommt das Note 10 einen kleinen Bruder?
Das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+ bieten eine Menge moderner Technik, bitten jedoch mit mindes­tens 949 Euro entspre­chend zur Kasse. Käufer, die sich haupt­säch­lich die S-Pen-Funk­tionen wünschen und kein beson­ders scharfes Display oder eine enorm hohe Arbeits­geschwin­digkeit brau­chen, haben bislang keine Alter­native.

Laut einem Bericht von SamMobile könnte sich das ändern. Die Samsung-Experten gelangten an die Infor­mation, dass sich ein Smart­phone mit der Modell­nummer SM-N770F in Entwick­lung befindet. Hierbei soll es sich um ein abge­specktes Mitglied der Galaxy-Note-10-Reihe handeln, quasi ein Galaxy Note 10 Lite. Folgt Samsung der Philo­sophie der Galaxy-S-Sparte, könnte es aber auch ein Galaxy Note 10e als Pendant zum Galaxy S10e werden.

Wie auch immer das finale Telefon nun heißen mag, es soll mit 128 GB an internem Spei­cher­platz aufwarten. Das Galaxy Note 10 (SM-N970F) bietet 256 GB, das Galaxy Note 10+ (SM-N975F) bis zu 512 GB Flash.

Güns­tigeres Galaxy Note weckt Erin­nerungen

Das Galaxy Note 3 Neo
Das Galaxy Note 3 Neo
Im September 2013 veröf­fent­lichte Samsung das Galaxy Note 3. Relativ über­raschend folgte dann im Januar 2014 die Ankün­digung eines güns­tigeren Galaxy Note 3 Neo. Dieses Phablet kam eben­falls mit dem popu­lären S-Pen, aber mit abge­speckter Hard­ware daher. Ein klei­neres Display, ein lang­samerer Chip­satz, eine schlech­tere Kamera, ein klei­nerer Arbeits­spei­cher, eine redu­zierte Akku­kapa­zität und ausschließ­lich 16 GB Flash wurden geboten. Da Samsung momentan anschei­nend über eine Umstruk­turie­rung seines Ober­klasse-Port­folios nach­denkt, mutet ein geis­tiger Nach­folger des Galaxy Note 3 Neo als Galaxy Note 10 Lite nicht allzu abwegig an.
Teilen (1)

Mehr zum Thema Gerücht