Neuvorstellung

Samsung Galaxy K Zoom: Smartphone mit 20,7-Megapixel-Kamera ist offiziell

Das neue Samsung Galaxy K Zoom ist mit einem Hexa-Core-Prozessor ausgestattet und bietet leider keinen Kamera-Griff mehr. Samsung hat auch bei diesem Gerät wieder versucht die Grenzen zwischen Kamera und Smartphone verschwinden zu lassen.
AAA
Teilen (1)

Nun ist es ganz offiziell, das Samsung Galaxy K Zoom wurde vorgestellt. Überraschenderweise hat der Hersteller das neue Zoom nicht Galaxy S5 Zoom genannt. Allerdings entspricht die Ausstattung des Kamera-Smartphones in der Tat auch nicht der des Samsung Galaxy S5. Der Nachfolger des Samsung Galaxy S4 Zoom ist mit einem 4,8 Zoll großen Display ausgestattet, das eine Auflösung von 1 280 mal 720 Pixel bietet. Samsung setzt beim Display wieder auf die eigene Super-AMOLED-Technologie.

Samsung Galaxy K Zoom (LTE)

Samsung Galaxy K Zoom offiziell vorgestelltSamsung Galaxy K Zoom offiziell vorgestellt Im Vergleich zum Vorgänger sind der Kamera-Griff und die glatte Kunststoff-Oberfläche verschwunden. In puncto Design hat das Zoom die neue Rückseitenoberfläche vom Galaxy S5 erhalten. Eigentlich schade, denn der Griff war schon ein Erleichterung bei der einhändigen Fotografie. Vielleicht wird es in Form von Zubehör eine zusätzliche Halterung geben, Nokia hat diesen Punkt beim Lumia 1020 jedenfalls sehr gut umgesetzt. Ansonsten versucht Samsung bei diesem Gerät immer mehr die Grenzen zwischen einer Kamera und einem ordentlichen Smartphone verschwinden zu lassen.

Mehr Smartphone als Kamera?Mehr Smartphone als Kamera? So arbeitet im Inneren des Galaxy K Zoom ein Pseudo-Hexa-Core-Prozessor. Dieser besteht nämlich aus einem 1,3-GHz-Quad-Core-Prozessor und einem 1,7-GHz-Dual-Core-Proezssor. Der Arbeitsspeicher bietet 2 GB und der interne Speicher ist 8 GB groß, über den integrierten microSD-Slot kann eine entsprechende Speicherkarte mit bis zu 64 GB eingesteckt werden.

Die Kamera mit 20,7 Megapixel und weitere Features

Die auf der Rückseite eingebaute Kamera mit 20,7 Megapixel bildet natürlich das Hauptfeature des Samsung Galaxy K Zoom. Diese bietet einen zehnfachen optischen Zoom, einen 1/2,3-BSI-CMOS-Sensor, einen optischen Bildstabilisator und wird von einem Xenon-Blitz unterstützt. Auf Vorderseite ist eine 2-Megapixel-Kamera für die Videotelefonie bzw. Video-Chats vorzufinden.

20,7-Megapixel-Kamera ist das Hauptfeature20,7-Megapixel-Kamera ist das Hauptfeature Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören ein Akku mit 2 430 mAh und das Kamera-Smartphone misst 137,5 mal 70,8 mal 16,6 (20,2) Millimeter bei einem Gewicht von 200 Gramm. Ins Internet geht es mit dem Galaxy K Zoom per WLAN-n oder je nach verfügbarem Mobilfunknetz per GPRS, EDGE, UMTS, HSPA oder LTE. Außerdem an Bord sind A-GPS und Glonass, eine USB-2.0-Schnittstelle sowie NFC-Unterstützung und Bluetooth 4.0. Auf dem neuen Samsung-Gerät läuft das aktuelle mobile Betriebssystem Android 4.4 alias Kitkat. Das Samsung Galaxy K Zoom wird 499 Euro kosten und am 21. Mai auf den Markt kommen.

Wie sich der Vorgänger des Kamera-Smartphones im täglichen Einsatz geschlagen hat, lesen Sie in unserem Testbericht zum Samsung Galaxy S4 Zoom. Auch das Samsung Galaxy S5 hatten wir bereits in den Händen und haben es ausführlich unter die Lupe genommen.

Das neue Samsung Galaxy K Zoom im Video

Teilen (1)