Neuvorstellung
*

Offiziell: Samsung Galaxy J3, J5 & J7 (2017) vorgestellt

Samsungs hat die Modelle Galaxy J3, J5 und J7 (2017) offiziell vorgestellt. Die Preise für die Smartphones beginnen bei knapp über 200 Euro, auf den Markt kommen sie allerdings nicht gemeinsam.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (44)

Sie haben bereits vor ihrer Vorstellung ungewöhnlich starkes Interesse geweckt - das Samsung Galaxy J3, J5 und J7 (2017). Nach einigen Gerüchten hat Samsung seine neue Smartphone-Generation nun offiziell gemacht. Der Hersteller hat im Vergleich zu der 2016er Generation nicht nur das Design grundlegend überarbeitet und setzt nun auf hochwertigere Materialien, auch im Inneren hat sich einiges getan. Mit der Präsentation haben sich die meisten Daten, die wir bislang aus den Gerüchten kannten, bestätigt. Die ein oder andere Differenz gibt es aber doch.

Samsung Galaxy J3, J5 & J7 (2017) sind offiziellSamsung Galaxy J3, J5 & J7 (2017) sind offiziell Das Galaxy J3 (2017) ist das kleinste der drei Modelle und bringt, anders als zunächst vermutet, auch einen weniger leistungsstarken Akku mit. Denn ursprünglich war von einem 2600-mAh-Akku die Rede. Am Ende sorgt jedoch eine wiederaufladbare Batterie mit nur 2400 mAh für die Stromversorgung. Passend zum Akku fällt auch die Ausstattung des J3 (2017) geringer aus als die der beiden großen Brüder. Denn das kleine Smartphone muss als einziges Modell ohne SuperAMOLED-Display auskommen. Stattdessen setzt Samsung hier auf einen 5 Zoll großen IPS-Screen.

Ebenfalls schwächer ist der im Inneren werkelnde Prozessor namens Exynos 7570, der vier Cortex-A53-Kerne mit bis zu 1,4 GHz bietet. Es gibt zudem 2 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB internen und mittels microSD-Karte erweiterbaren Speicher.
  Samsung Galaxy J3 (2017) Samsung Galaxy J5 (2017) Samsung Galaxy J7 (2017)
System Android 7.0
Display 5,0 Zoll
(IPS)
5,2 Zoll
(SuperAMOLED)
5,5 Zoll
(SuperAMOLED)
Auflösung 720 x 1280 720 x 1280 1080 x 1920
Prozessor Exynos 7570
(4x Cortex-A53 bis 1,4 GHz)
Exynos 7870
(8x Cortex-A53 bis 1,6 GHz)
RAM 2 GB 2 GB 3 GB
Speicher 16 GB
microSD-Slot vorhanden
Internet WLAN b/g/n,
GPRS/EDGE,
UMTS/HSPA+,
LTE Cat.4
WLAN b/g/n,
GPRS/EDGE,
UMTS/HSPA+,
LTE Cat.6
Hauptkamera 13 Megapixel, f/1.7-Blende, LED-Blitz
Frontkamera 5 Megapixel 13 Megapixel, f/1.9-Blende
Akku 2400 mAh 3000 mAh 3600 mAh
Fingerabdruck-
sensor
nein ja, im Home-Button
SIM-Karten Single- und Dual-SIM-Version Nur Dual-SIM-Version
Sonstiges Bluetooth 4.2, NFC, microUSB 2.0, GPS/Glonass
Verfügbarkeit ab Juli ab 22. Juni ab August
Preis 229 279 339
Stand: 08.06.2017, Preise in Euro

Galaxy J5 und J7 (2017) mit sehr ähnlicher Ausstattung

Im Galaxy J5 und J7 (2017) finden Nutzer ebenfalls 16 GB internen Speicher, der sich um zusätzlich bis zu 256 GB erweitern lässt. Während es im J5  (2017) wie beim J3 (2017) 2 GB RAM gibt, sind es im größten Modell Galaxy J7 (2017) immerhin 3 GB. Beide Smartphones werden vom Exynos 7870 angetrieben, der doppelt so viele Kerne wie der Chip des J3 (2017) bietet. Alle acht Cortex-A53-Kerne haben eine Taktrate von bis zu 1,6 GHz.

Der offensichtlichste Unterschied liegt wieder beim Display, denn der Screen des Galaxy J5 (2017) ist mit 5,2 Zoll in der Diagonale kleiner als der 5,5-Zoll-Bildschirm des Galaxy J7 (2017). Beide verfügen über die SuperAMOLED-Technologie, die Auflösung wurde vom mittleren zum größten Modell allerdings von HD auf Full-HD hochgeschraubt. Laut Samsung werden alle drei neuen Geräte mit Android 7.0 Nougat ausgeliefert. Auf den Markt kommen sollen sie - zumindest laut der niederländischen Pressemitteilung - nicht alle gleichzeitig, sondern nacheinander.

Update: In Deutschland wird das Galaxy J3 (2017) günstiger als erwartet. Denn wurde für das Nachbarland zunächst ein Preis von 229 Euro genannt, will Samsung das kleinste Modell in Deutschland für nur 169 Euro auf den Markt bringen. Zusammen mit dem Galaxy J7 (2017) kommt es Ende Juli in den Handel, der Verkauf des Galaxy J5 (2017) hat bereits begonnen. /Update Ende

Das Galaxy J5 (2017) macht demnach am 22. Juni den Anfang, der Preis beträgt 279 Euro. Gefolgt wird es ab Juli vom J3 (2017) für 219 Euro. Das Galaxy J7 (2017) ist das Schlusslicht, denn dieses Modell soll erst im August in Europa verfügbar sein. Der Preis liegt hier bei 339 Euro.

Benötigen Sie Hilfe bei der Wahl des passenden Smartphones, finden Sie wertvolle Tipps in unserem Smartphone-Kaufratgeber. Zudem haben wir eine Auswahl aktueller Smartphones bis 250 Euro zusammengestellt.

Teilen (44)

Mehr zum Thema Samsung