Smartwatch

Samsung Galaxy Gear: Uhr künftig mit weiteren Handys nutzbar

Kompatibilität mit kompletter S4-Reihe, Galaxy Mega und dem Note 2
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Samsung Galaxy Gear: Uhr künftig mit weiteren Handys nutzbarSamsungs Smartwatch Galaxy Gear Was bei der Vorstellung von Samsungs erster Smartwatch im Zuge der IFA bereits angekündigt wurde, hat der Hersteller nun offiziell gemacht: Die Galaxy Gear soll nicht mehr nur mit dem Galaxy Note 3 nutzbar sein, sondern sich auch mit weiteren Geräten koppeln lassen. Zu den kompa­tiblen Modellen gehören laut Samsung das Galaxy S3, das Note 2 und das aktuelle Flaggschiff Galaxy S4 - letzteres hat das für die Nutzung der Galaxy Gear notwendige Update auf Android 4.3 Jelly Bean bereits in der vergangenen Woche erhalten. Ebenfalls unter­stützt werden das Galaxy S4 Mini, S4 Active, Mega 5.8, Mega 6.3 sowie das Galaxy S4 Zoom. Hierfür soll ab Ende des Monats ein separates Update für die Geräte ausgerollt werden. Die Verfüg­barkeit der neuen Software ist abhängig vom jeweiligen Land sowie dem Branding der Smartphones.

Galaxy Gear erweitert Nutzungsmöglichkeiten der Smartphones

Laut Aussage von Samsung, ist das Android-4.3-Update für das Galaxy S3 und das Note 2 bereits in Arbeit und bringt neben Grafik­verbesserungen, einer optimierten Text-Eingabe und mehr Multimedia-Funktionen eben auch die Kompa­tibilität mit der Smartwatch Galaxy Gear mit. Durch die Koppelung mit der Uhr lassen sich eingehende Anrufe beispiels­weise durch eine einfache Handgeste annehmen und Nachrichten mit einem Blick lesen, ohne dafür das Smartphone aus der Tasche nehmen zu müssen. Die Smartwatch ist explizit als Erweiterung des Handys ausgelegt und soll nicht allein fungieren. Via Bluetooth wird die Uhr daher mit dem entsprechenden Endgerät verbunden und dient anschließend als eine Art zweiter Bildschirm bzw. als ein zweites Eingabegerät.

Ausgestattet mit einer 1,9-Megapixel-Kamera an der Seite des Uhren-Armbandes ist die Galaxy Gear auch in der Lage, Fotos aufzunehmen, die drahtlos zwischen der Smartwatch und dem Smartphone hin und her gesendet werden können. Zudem lässt sich die intelligente Uhr dank einer integrierten Pedometer-App auch als Schrittzähler nutzen. Bedient wird die Smartwatch wahlweise über den 1,63 Zoll großen Touch­screen oder via Gesten. Einen ersten Eindruck von der Galaxy Gear haben wir in einem Video fest­gehalten. In diesem wurde die Smartwatch mit dem Galaxy Note 3 gekoppelt.

Bekommen S4 Mini, S4 Active, Mega und Co. auch Android 4.3?

Samsung Galaxy Gear: Uhr künftig mit weiteren Handys nutzbarMittels Update sollen sich alle S4-Modelle mit der Galaxy Gear nutzen lassen Wann und in welcher Form die entsprechenden Updates für das Galaxy S4 Mini, S4 Active, Mega 5.8, Mega 6.3 sowie das Galaxy S4 Zoom verfügbar sein werden, gab Samsung nicht konkret an, da dies unter anderem vom Land sowie vom Provider abhängt. Auffallend ist, dass der Hersteller bei diesen Modellen nicht explizit von einem Update auf Android 4.3 spricht. Ob die Geräte daher die neue Firmware-Version erhalten werden, bleibt offen.

Teilen

Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)