Samsung-Foldable

Gerücht: Galaxy Fold wird jetzt am 13. Juni verschickt

Einem Hinweis zufolge erscheint das Galaxy Fold trotz zahlreicher Probleme doch schon in wenigen Wochen. Falls der Termin stimmt, könnte der Verbraucher der Leidtragende sein.
AAA
Teilen (10)

Die Zukunft entfaltet sich, aber hoffentlich fehlerfrei
Die Zukunft entfaltet sich, aber hoffentlich fehlerfrei
Samsungs erstes faltbares Smartphone Galaxy Fold sorgte bereits vor der Markteinführung für zahlreiche Probleme. Als immer mehr Tester von defekten Modellen berichteten, zog der Konzern die Notbremse und verschob die Veröffentlichung. Allzu lange scheint die Firma aber nicht mit dem nächsten Anlauf für ihr Foldable warten zu wollen, wenn man einer E-Mail des Netzbetreibers AT&T Glauben schenkt. Der Mobilfunker teilt den Vorbestellern des Galaxy Fold mit, dass das Telefon am 13. Juni ausgeliefert wird.

Droht ein erneuter Galaxy-Fold-Schnellschuss?

Samsung Galaxy Fold (LTE)

Pressestimmen sind wichtig, vornehmlich sollten es aber positive sein. Bei Samsungs faltbarem Handy war das bislang nicht der Fall, ein defektes Display verwandelte das Testexemplar vieler Journalisten in einen überteuerten Briefbeschwerer. Zunächst sah der südkoreanische Hersteller keinen Anlass, die für den 26. April geplante Veröffentlichung des Galaxy Fold zu verschieben. Diese Meinung revidierte der Elektronikkonzern zügig und versprach, sich die kaputten Review-Exemplare genau anzusehen, um den Fehler beheben zu können. Es dürfte eine Weile dauern, bis sämtliche betroffene Einheiten zu Samsung zurückgekehrt sind und umfassend untersucht wurden. Deshalb rechnete noch niemand damit, dass es jetzt schon einen neuen Veröffentlichungstermin für das Galaxy Fold gibt. BGR verweist allerdings auf einen Tweet eines Vorbestellers, der eine E-Mail von AT&T mit eindeutigem Datum erhielt. Demzufolge würde die Auslieferung anstatt am 24. April am 13. Juni erfolgen und ein oder zwei Tage später beim Kunden eintreffen.

Wurde das Galaxy Fold auf den 13. Juni verschoben?
Wurde das Galaxy Fold auf den 13. Juni verschoben?

Wettbewerb wichtiger als Konsument?

Es könnte sich selbstredend um einen Platzhalter des Netzbetreibers oder schlicht einen gefälschten Screenshot handeln. Ausgeschlossen ist ein solch zeitnaher Termin aber leider nicht. Sollte Samsung tatsächlich bereits in weniger als sieben Wochen eine neue Markteinführung wagen, bleibt es abzuwarten, ob es sich um ausgebesserte Varianten des Galaxy Fold handelt. Schließlich scheint es an mehreren Stellen des Produkts (Schutzfolie und Scharnier) Schwachstellen zu geben. Huawei wird im Juli mit dem Mate X den direkten Konkurrenzen ausliefern und Samsung möchte dem Rivalen sicherlich ungern das Feld überlassen. Ob das Unternehmen verärgerte Verbraucher für einen möglichst schnellen Release in Kauf nimmt? Das werden die Meldungen über neuere Review-Exemplare zeigen.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Release