Fitnessarmband

Samsung Galaxy Fit e: Neues Fitnessarmband vorbestellbar

Samsung hat ein neues Fitnessarmband in petto. Das Samsung Galaxy Fit e kann ab sofort vorbestellt werden und ist in drei Farben ab 17. Mai zu einer UVP von 39 Euro erhältlich. Das steckt drin.
AAA
Teilen (4)

Samsung Galaxy Fit e
Samsung Galaxy Fit e
Samsung wird ab dem 17. Mai ein neues Fitnessarmband auf den Markt bringen. Das Gadget mit dem Modellnamen Fit e wird es in den Farbvarianten Schwarz, Weiß und Gelb zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 39 Euro geben. Vorrangig ist das Fitnessarmband mit Googles Betriebssystem Android (ab Android 5) kompatibel. Die Bedienung soll aber auch mit Apples Betriebssystem iOS (iPhone 5 oder neuere Modelle mit iOS 9.0 oder höher) möglich sein. iPhone-Nutzer sollten aber wissen, dass ihnen mögliche Galaxy-Funktion nicht vollständig zur Verfügung stehen.

Features und technische Daten

Samsung Galaxy Fit e

Das Samsung Galaxy Fit e soll automatisch Workouts wie Gehen und Laufen erkennen können, wenn die Aktivität länger als zehn Minuten andauert. Über die Samsung Health App auf dem Smartphone lassen sich über 90 weitere Aktivitäten auswählen und kombinieren.

Auch Schwimmer sollen von den smarten Fähigkeiten des Fitnessarmbands profitieren. Möglich macht das der integrierte Wasserschutz bis 50 Meter (offizielle Bezeichnung: bis 5 ATM nach ISO Standard 22810). Intensivere Tätigkeiten im Wasser wie das Springen in das Becken, Sporttauchen oder Wasserski sind aber davon ausgeschlossen.

Der Tragekomfort dürfte aufgrund des geringen Gewichts des Fitnessarmbands von 15 Gramm komfortabel sein. Das PMOLED-Display misst 0,74 Zoll, die Maße des Trackers belaufen sich laut Datenblatt auf 40,2 mm x 16 mm x 10,9 mm. Per Bluetooth 5.0 wird der Tracker mit dem Smartphone verbunden. Die Akkukapazität beträgt 70 mAh, was ein Durchhaltevermögen von bis zu sieben Tagen ermöglichen soll.

Neben der Aufzeichnung sportlicher Aktivitäten ist das Samsung Galaxy Fit e auch in der Lage, die Schlafphasen des Nutzers aufzuzeichnen. Ist der Tracker mit dem Smartphone verbunden, lassen sich auf diese Weise auch eingehende Anrufe, Nachrichten oder Termin-Notifications auf dem Display anzeigen.

Samsungs aktuelle Top-Smartphones der Galaxy-S10-Reihe sind nach gut zwei Monaten seit offiziellem Release bereits ordentlich im Preis gefallen. Je nach Modellvariante ist sogar eine Ersparnis von bis zu 300 Euro gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers drin. Details zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)