Marktstart

Samsung Galaxy Alpha: Ab 550 Euro im Handel erhältlich

Das Samsung Galaxy Alpha ist jetzt im freien Handel erhältlich. Samsung verzichtet bei diesem kompakten Smartphone auf die eingeführte Marke "S" und startet somit eine neue Reihe. Freunde des schnellen Surfens dürften mit dem Galaxy Alpha besondere Freude haben - immerhin ist es eines der ersten Geräte mit LTE Cat. 6.
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

Das Samsung Galaxy Alpha ist ab sofort im Handel erhältlich. Das kündigte der südkoreanische Hersteller an. Damit erscheint eines der ersten Smart­phones mit integrierter LTE-Cat-6-Unterstützung auf dem deutschen Markt. Samsung nennt einen Verkaufspreis von 649 Euro - im Online-Handel liegt der Preis für das Edel-Smartphone von Samsung bei 550 Euro.

Im deutschen Online-Handel ist die Verfügbarkeit bei einigen Händlern bereits gegeben. Andere nennen noch keinen Termin - es dürfte aber nicht allzu lange dauern, bis alle relevanten Online-Shops das Smart­phone ausliefern können. Nicht absehbar ist die Preisentwicklung des Galaxy Alpha: Samsung verlangt einen recht hohen Preis für ein gut ausgestattetes Smart­phones. Der Haken ist letztlich das Display - für diesen Preis könnten Käufer mehr erwarten. Ob ein zügiger Preisverfall eintritt, bleibt abzuwarten. Manches neue Smart­phone muss schon recht bald in puncto Preis Federn lassen: Über den massiven Preisverfall des LG G3 berichteten wir.

Samsung Galaxy Alpha: Gute Ausstattung, aber nur HD-Display

Das Samsung Galaxy Alpha ist jetzt im Handel verfügbar.Das Samsung Galaxy Alpha ist jetzt im Handel verfügbar. Das Samsung Galaxy Alpha soll eine neue Design-Linie für Samsung-Smartphones begründen. Statt auf eine Kunststoffhülle-Hülle setzt Samsung auf ein Design mit Metall-Rahmen. Die Rückseite des Samsung Galaxy Alpha besteht weiterhin aus Plastik. Die flache Konstruktion soll, gepaart mit der recht geringen Größe des Displays, für komfortable Handhabung sorgen.

Der Bildschirm ist mit einer Diagonale von 4,7 Zoll recht klein - verglichen mit anderen Highend-Smartphones. Wegen der Auflösung von 720 mal 1 280 Pixel stellt das Display des Smart­phones Schriften nicht vollkommen scharf dar - einzelne Pixel sind noch erkennbar.

An der technischen Ausstattung des Smart­phones hat Samsung sonst nicht gespart. Neben einem Octa-Core-Prozessor und 2 GB Arbeits­speicher gibt es einen 32 GB großen internen Speicher. Alle technischen Details erfahren Sie in unseren Datenblatt des Samsung Galaxy Alpha.

Auf der IFA hatten wir die Gelegenheit, das Samsung Galaxy Alpha auszuprobieren. Das Smart­phone machte dabei insgesamt eine gute Figur - so hinterließ zum Beispiel der Octa-Core-Prozessor einen guten Eindruck. Erst ein ausführlicher Test kann zeigen, ob das Samsung Galaxy Alpha in der Klasse der kompakten Smart­phones für Aufsehen sorgen kann. Knackpunkte könnten hierbei die Fotokamera und die Akkuleistung sein.

Teilen

Mehr zum Thema Samsung