Samsung-Smartphones

Galaxy A9 (2018), J6 Prime, J4 Prime und J4 Core kommen

Sowohl die gehobene Mittelklasse als auch das Einsteiger-Segment Samsungs erhalten in Bälde mit den Modellen Galaxy A9 (2018), Galaxy J6 Prime, Galaxy J4 Prime und Galaxy J4 Core mehr Auswahl.
AAA
Teilen (3)

Samsung soll demnächst mit vier neuen Smartphones, nämlich Galaxy A9 (2018), Galaxy J6 Prime, Galaxy J4 Core und Galaxy J4 Prime, in Europa für Nachschub in der Mittel- und Einsteigerklasse sorgen. Das berichtet SamMobile anhand von Informationen einer niederländischen Handy-Webseite. Das Galaxy A9 (2018) wird unter anderem in Deutschland, Frankreich, Skandinavien und dem Vereinten Königreich erscheinen. Die anderen Mobilgeräte dürften ebenfalls den Weg hierher finden, schließlich sind die Standardvarianten Galaxy J4 und Galaxy J6 bereits verfügbar. Android 8.1 Oreo kommt als Betriebssystem der neuen J-Modelle zum Einsatz.

Samsung erweitert seine Mittelklasse-Sparte mit dem Galaxy A9 (2018)

Das Galaxy A9 (2016) erhält demnächst einen NachfolgerDas Galaxy A9 (2016) erhält demnächst einen Nachfolger Vor mehr als zweieinhalb Jahren kam das Galaxy A9 (2016) auf den Markt, es wird also langsam Zeit für einen Nachfolger. Bei diesem Produkt handelt es sich um die Speerspitze der A-Serie, traditionell gibt es Hardware der gehobenen Mittelklasse. Ob das kommende Modell tatsächlich Galaxy A9 (2018) heißen wird, ist noch unbekannt, Samsung sicherte sich auch ein Namensrecht an der Bezeichnung Galaxy A90. Hinsichtlich der technischen Daten des Telefons gibt es leider noch keine Informationen. Das Design könnte auf den Galaxy-A6-(2018)-Geschwistern basieren.

Für den kleinen Geldbeutel: neue J-Smartphones in der Pipeline

Nicht jeder möchte Hunderte von Euros in ein Handy investieren, die Galaxy-J-Telefone sind für einen niedrigen Anschaffungspreis zu haben. Dank eines Geekbench-Eintrags wissen wir bereits manche Merkmale des Galaxy J6 Prime (Modellnummer SM-J610FN). So wird das Telefon mit einem Snapdragon-430-Chipsatz, 3 GB RAM und Android 8.1 Oreo aufwarten. Das Galaxy J4 Prime (SM-J415F) setzt auf dasselbe SoC und Betriebssystem, kann aber nur auf 2 GB RAM zurückgreifen. Über die Ausstattung des günstigeren Galaxy J4 Core ist bisher noch nichts bekannt.

Wann kommen die neuen Samsung-Smartphones?

Laut GalaxyClub (via SamMobile) sollen die genannten Mobilgeräte im zweiten Halbjahr 2018 den Markt erreichen. Auch außerhalb Europas sei eine Markteinführung angedacht, explizit werden Asien und der Mittleren Osten genannt. Zu möglichen Anschaffungspreisen von Galaxy A9  (2018), Galaxy J6 Prime, Galaxy J4 Prime und Galaxy J4 Core gibt es bislang keine Hinweise.
Teilen (3)

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone