Premium-Design

Galaxy A51 und A71: Mittelklasse im Galaxy S20-Design

Samsung hat das Jahr 2020 bereits mit einigen Neuvor­stel­lungen begonnen. Die neue Mittel­klasse Galaxy A71 und A51 sieht verdächtig nach dem gele­akten Galaxy S20 aus.
AAA
Teilen (7)

Schaut man sich die kürz­lich vorge­stellten Mittel­klasse-Modelle Samsung Galaxy A71 und Galaxy A51 an, sieht das Design verdächtig nach dem Galaxy S20+ 5G aus über das wir kürz­lich berich­teten. Würde man die Geräte neben­einander legen, sähen sich diese mit ziem­licher Sicher­heit zum Verwech­seln ähnlich. Für diesen Eindruck spricht nicht nur das Display-Design mit mittigem Punch-Hole, sondern auch der Kame­rablock auf der Gehäu­serück­seite. Aber auch ohne, dass sich das Design des Galaxy S20 bewahr­heitet, zeigt Samsung mit der neuen A-Klasse Premium-Optik im Mittel­klasse-Pulli.

"Unsere erfolg­reiche Galaxy A-Serie führen wir 2020 mit dem Galaxy A71 und Galaxy A51 fort und zahlen damit einmal mehr auf die Bedürf­nisse unserer Kunden ein. Beide Modelle vereinen eine intel­ligente Kamera mit viel­fältigen Einstel­lungs­möglich­keiten mit ausdau­ernder Perfor­mance – und das zu einem mode­raten Preis", sagt Mario Winter, Senior Director Marke­ting IT & Mobile Devices, Samsung Elec­tronics Germany. "Wir wissen, dass Menschen ein Smart­phone möchten, das gut aussieht, lange durch­hält und jeden Moment fest­halten kann. Wir sind stolz darauf, diese Bedürf­nisse mit den neuesten Smart­phones der Galaxy A-Serie zu erfüllen."

Samsung Galaxy A71 und A51: Das steckt drin

Samsung Galaxy A71
Samsung Galaxy A71
Die neue A-Klasse ist in die Phablet-Kate­gorie einzu­ordnen. Während das Galaxy A51 mit einem 6,5-Zoll-SuperAMOLED-Panel ausge­stattet ist, bietet das Galaxy A71 mit 6,7 Zoll noch mehr Display­fläche mit Full-HD+-Auflö­sung. Beide Smart­phones können per Finger­abdruck­sensor, der unter dem Display sitzt, entsperrt werden.

Die CPUs der Smart­phones sind im 8-Nano­meter-Verfahren gefer­tigt. Während das Galaxy A51 über 4 GB Arbeits­spei­cher verfügt, sorgen im Galaxy A71 6 GB für Leis­tung. In beiden Fällen beträgt die interne Spei­cher­kapa­zität 128 GB. Diese kann per microSD um bis zu 512 GB erwei­tert werden. Schön ist, dass es sich bei dem Karten­slot nicht um eine Hybrid-Lösung handelt. Neben zwei Nano-SIM-Karten kann zusätz­lich auch das Spei­cher­medium einge­legt werden.

Samsung Galaxy A51
Samsung Galaxy A51
Die Akku­kapa­zität beträgt beim Galaxy A71 4500 mAh, beim Galaxy A51 4000 mAh. Beide Strom­spei­cher lassen sich schnell aufladen, nur beim Galaxy A71 ist die Leis­tung mit 25 Watt höher, beim Galaxy A51 sind maximal 15 Watt möglich.

Sowohl das Galaxy A71 als auch das Galaxy A51 verfügen über auf dem Papier wohl­klin­gende Quad-Kameras. Das System des Galaxy A71 setzt sich aus einer 64-Mega­pixel-Weit­winkel-Kamera (Blende: f/1.8), einer 12-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Kamera (Blende: f/2.2) mit 123-Grad-Aufnah­mera­dius, einer 5-Mega­pixel-Makro­kamera (Blende: f.2/4) sowie einem 5-Mega­pixel-Tiefen­sensor (Blende: f/2.2) zusammen. Beim Galaxy A51 kann der Nutzer auf eine 48-Mega­pixel-Weit­winkel-Kamera (Blende: f/2.0), eine 12-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Kamera (Blende: f/2.2) - eben­falls mit einem 123-Grad-Aufnah­mera­dius -, eine 5-Mega­pixel-Makro­kamera (Blende: f/2.4) sowie einen 5-Mega­pixel-Tiefen­sensor (Blende: fl/2.2) zurück­greifen. Die 32-Mega­pixel-Front­kamera (Blende: f/2.2) ist bei beiden Modellen gleich.

Preise und Verfüg­barkeit

Das Samsung Galaxy A71 und das Galaxy A51 sind bereits verfügbar und kosten nach unver­bind­licher Preis­empfeh­lung 469 Euro bezie­hungs­weise 369 Euro. Beide Modelle sind in den Farb­vari­anten "Prism Crush Black", "Prism Crush White" und "Prism Crush Blue" erhält­lich.

Neu ist unter anderem auch das Galaxy Note 10 Lite. Wir haben es mit dem Galaxy Note 10 (+) vergli­chen.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Design