Mittelklasse

Samsung Galaxy A54: Akku- und Kamera-Daten geleakt

Laut eines neuen Daten-Leaks erhält Samsungs künf­tiges Mittel­klasse-Handy alias Galaxy A54 einen etwas größeren Akku als der Vorgänger sowie eine neue Kamera.
Von Claudia Krüger

Mit dem Galaxy A53 brachte Samsung ein Smart­phone der unteren Mittel­klasse mit einer gedie­genen Ausstat­tung und mehr­jäh­riger Update-Versor­gung heraus. Im Früh­jahr 2023 soll ein Nach­folger namens Galaxy A54 kommen, über den bereits jetzt einige Daten-Leaks und Gerüchte kursieren.

Akku-Kapa­zität wächst leicht an

So berichtet der nieder­län­dische GalaxyClub, dass der Akku des Neulings gering­fügig größer ausfallen wird als der seines Vorgän­gers. Vorgänger des Galaxy A54 (5G): Das Galaxy A53 (5G) Vorgänger des Galaxy A54 (5G): Das Galaxy A53 (5G)
Bild: Samsung
Das Galaxy A54 trägt die Modell­nummer SM-A546B und erhält eine Batterie mit dem Modell­code EB-BA546ABY. Diese soll eine Nenn­kapa­zität von 4905 mAh haben; somit eine Winzig­keit mehr als das Galaxy A53, dessen Kraft­zelle über eine Nenn­kapa­zität von 4860 mAh verfügt. In der Praxis wird diese Stei­gerung kaum wahr­nehmbar sein, zumal weitere Faktoren wie die Program­mie­rung der Ener­gie­spar­modi oder das Nutzer­ver­halten zur Lauf­zeit beitragen. Denkbar wäre, dass der Akku des Galaxy A54 im Daten­blatt ebenso wie der des Galaxy A53 mit 5000 mAh benannt wird, maximal dürften es 5100 mAh werden.

Von der Quad- zur Triple-Kamera

Die Neue­rungen beschränken sich jedoch nicht auf einen größeren Akku, sondern betreffen auch die Haupt­kamera des Mittel­klasse-Smart­phones. Mit der Galaxy-A52-Reihe landete Samsung 2021 einen Voll­treffer und brachte das A53 demzu­folge mit einer sehr ähnli­chen Ausstat­tung heraus. So erhielt das Top-Modell der Galaxy-A53-Reihe, das Galaxy A53 5G, beispiels­weise dieselbe 64-MP-Haupt­kamera wie einst das A52 5G. Beim Galaxy A54 hingegen soll sich bezüg­lich der Kamera einiges ändern.

Der GalaxyClub will erfahren haben, dass das Galaxy A54 eine Haupt­kamera mit 50-MP-Sensor in petto hat. Genaue Angaben zum Objektiv oder Sensor fehlen derzeit noch. Samsung könnte aber auf denselben Sensor setzen, den das Unter­nehmen schon im Galaxy S22 verbaut hat. Gerüchten zufolge soll das A54 auf den 5-MP-Tiefen­sensor seiner Vorgänger verzichten, sodass gege­benen­falls nur noch eine Drei­fach-Kamera zum Einsatz käme.

Neuer Exynos-Prozessor gilt als wahr­schein­lich

Aller Wahr­schein­lich­keit nach wird das Galaxy A54 mit Android 13 und der Benut­zer­ober­fläche OneUI 5.1 laufen. Da das Galaxy A53 von Samsungs Exynos 1280 ange­trieben wird, ist damit zu rechnen, dass im A54 bereits der Exynos 1380 stecken wird, der sich derzeit noch in der Entwick­lung befindet.

Mit OneUI 6.0 will Samsung naht­lose Updates ermög­lichen. Mehr darüber erfahren Sie in einem weiteren Artikel.

Mehr zum Thema Gerücht