Drei mal neu

Samsung Galaxy A50, A30 & A10: Vollständige Daten geleakt

Samsungs A-Serie 2019 erhält mit dem Galaxy A50, A30 und A10 Zuwachs. Jetzt wurden die Datenblätter aller drei Geräte veröffentlicht. Und da steht spannendes drin.
AAA
Teilen (10)

Datenblätter von Samsung Galaxy A50, A30 und A10 geleaktDatenblätter von Samsung Galaxy A50, A30 und A10 geleakt Vor kurzer Zeit erst durchlief das Samsung Galaxy A50 die Zertifizierungsstelle FCC. Das offenbarte bereits ein paar Details zu dem Gerät. Jetzt veröffentlicht das Online-Portal Mysmartprice vollständige Datenblätter zu drei Geräten der A-Serie und da zeigt sich: Das Display des Galaxy A50 soll größer sein als bei FCC angegeben. Woher die Spezifikationen genau stammen, darüber wird nicht gesprochen. Es ist eben gelungen, die Daten zu erhalten. Zwei der Geräte haben ein Infinity-U-Display-Design, eines kommt mit Infinity-V. Samsung hatte die neuen Designtypen im November letzten Jahres der Öffentlichkeit präsentiert. Das Infinity-O-Design, das die Front-Kamera als Loch in das Display integriert, wird beim Galaxy S10 erwartet, das nächste Woche im Rahmen eines Unpacked-Events in San Francisco vorgestellt wird.

Samsung Galaxy A50

Das SuperAMOLED-Display des Galaxy A50 misst laut den Datenblättern 6,4 Zoll, löst in 2340 x 1080 Pixel auf und hat ein Seitenverhältnis von 19,5:9 mit Infinity-U-Display. Die Maße des Smartphones sind mit 158,5 mm x 74,5 mm x 7,7 mm angegeben. Für Leistung sorgt ein hauseigener Exynos-9610-Prozessor und wahlweise 4 oder 6 GB Arbeitsspeicher. Die kleinere RAM-Variante gibt es dann mit 64 GB interner Speicherkapazität und die größere mit 128 GB. Bei beiden Varianten ist der interne Speicher um bis zu 512 GB erweiterbar.

Die Hauptkamera hat drei Linsen mit einem Hauptobjektiv mit 25 Megapixel-Sensor (Blende: f/1.7), einem Tiefensensor mit 5 Megapixel (Blende: f/2.2) und einem Ultraweitwinkelsensor mit 8 Megapixeln (Blende: f/2.4). Die Frontkamera hat ein Single-Modul mit einer f/2.0-Blende. Der 4000 mAh-Akku lässt sich über einen USB-Typ-C-Anschluss mit 15 Watt schnell aufladen.

Samsung Galaxy A30

Das Display beim Galaxy A30 ist mit dem des A50 identisch, genauso wie der Akku mit der besagten Fast-Charging-Funktion und die Farbvarianten Schwarz, Weiß und Blau.

Auch die Abmessungen sind identisch. Unterschiede ergeben sich erst bei genauerem Hinsehen. Beim A30 verbaut Samsung einen Exynos-7904-Prozessor sowie entweder 3 GB Arbeitsspeicher in Kombination mit 32 GB interner Speicherkapazität oder 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher.

Die Hauptkamera muss aber auf eine dritte Linse verzichten. So kommen nur ein Hauptobjektiv mit 16-Megapixel-Sensor (Blende: f/1.9) und ein Ultraweitwinkelobjektiv mit 5-Megapixel-Sensor (Blende: f/2.2) zum Einsatz. Die Selfiekamera hat einen 16 Megapixel-Sensor mit einer f/1.9-Blende.

Samsung Galaxy A10

Das kleinste Modell in der Riege hat auch das kleinste Display, wobei es mit 6,2 Zoll gar nicht so viel geringer ausfällt. Die Maße liegen bei 155,6 mm x 75,6 mm x 7,94 mm.

Im Gegensatz zu seinen Brüdern, die in FHD+ auflösen, schafft es das Display des Galaxy A10 nur auf HD+. Zudem setzt hier Samsung auf eine Infinity-V-Display-Variante und einen Exynos 1884B-Prozessor sowie eine Speicherausstattung mit 3 GB RAM und 32 GB interner Speicherkapazität. Der Datenspeicher ist nicht per microSD-Karte erweiterbar. Mit 4000 mAh ist der Akku gleich groß, lässt sich aber nur per Micro-USB in normaler Geschwindigkeit aufladen. Dolby Atmos, Always-on-Display oder Samsung-Pay-Mini sind weitere Features, die nur dem Galaxy A50 und A30 zur Verfügung stehen und auf die das Galaxy A10 verzichten muss.

Auch die Daten des Galaxy-S10-Trios sind aufgetaucht. Details lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Gerücht