Günstiges 5G-Handy

Galaxy A42: Budget-5G-Handy bei Geekbench gesichtet

Auch im unteren Preis­be­reich der Galaxy-A-Serie soll der 5G-Funk sein Werk verrichten, das Galaxy A42 wird aktuell getestet. Sein Akku zeigte sich zudem schon bei einer Zerti­fi­zie­rungs­stelle.

Das Galaxy A42 hat als Nachfolger des Galaxy A41 (Bild) 5G an Bord Das Galaxy A42 hat als Nachfolger des Galaxy A41 (Bild) 5G an Bord
BIld: Samsung
Samsung arbeitet derzeit am Galaxy A42, einem erschwing­li­chen Mittel­klasse-5G-Smart­phone. Nun tauchte dieses Modell bei Geek­bench auf, wodurch weitere Details ans Tages­licht kamen. So wird das Galaxy A42 mit dem neuen Qual­comm-Chip­satz Snap­dragon 690 ange­trieben. Ein Octa-Core-Prozessor, die GPU Adreno 619L und das Modem Snap­dragon X51 bilden ein stim­miges Gesamt­paket.

Eine weitere posi­tive Eigen­schaft des Galaxy A42 ist der 5000 mAh umfas­sende Akku. Bis zur Markt­ein­füh­rung des 5G-Handys könnte es aber noch eine ganze Weile dauern.

Geek­bench entlarvt neues Budget-5G-Smart­phone

Das Galaxy A42 hat als Nachfolger des Galaxy A41 (Bild) 5G an Bord Das Galaxy A42 hat als Nachfolger des Galaxy A41 (Bild) 5G an Bord
BIld: Samsung
Hersteller wie Huawei, Xiaomi und Oppo haben bereits güns­tige 5G-Handys im Port­folio, bei Samsung müssen Käufer derzeit noch etwas tiefer in die Tasche greifen. Dass der südko­rea­ni­sche Konzern an erschwing­li­cheren Tele­fonen mit dem fünften Mobil­funk­stan­dard arbeitet, zeigt das Galaxy A42. Vor rund einem Monat gab es von SamMobile erste Hinweise zu diesem Smart­phone, welches die Modell­nummer SM-A426B trägt.

Mitte Juli nannte GalaxyClub eine Akku­ka­pa­zität von 5000 mAh. Die Infor­ma­tion stammt von einer Zulas­sungs­be­hörde. Ein Daten­bank­ein­trag bei Geek­bench (via SamMobile) entschlüs­selt nun weitere Details.

Das Galaxy A42 kommt mit einem Qual­comm-SoC mit dem Code­namen Lito daher, wohinter sich sowohl der Snap­dragon 765G als auch der neuere Snap­dragon 690 verbergen. Aufgrund der verwen­deten GPU Adreno 619L kann man den Chip­satz letzt­end­lich eindeutig als Snap­dragon 690 iden­ti­fi­zieren. Ihm stehen 4 GB RAM zur Seite. Die Größe des Flash-Spei­chers wird auf 128 GB geschätzt. Außerdem besitzt das Galaxy A42 – zumin­dest aktuell – das Betriebs­system Android 10.

Galaxy A42 kommt wohl erst 2021

Norma­ler­weise sind Besuche bei Zerti­fi­zie­rungs­stellen und Bench­marks häufig Hinweise auf eine baldige Markt­ein­füh­rung. Sogar die Farben sickerten schon durch, das Mittel­klasse-5G-Smart­phone wird in Schwarz, Grau und Weiß offe­riert. Aller­dings erschien das Vorgän­ger­mo­dell Galaxy A41 erst im vergan­genen Mai.

Bran­chen­kenner gehen deshalb davon aus, dass das Galaxy A42 noch eine Weile auf sich warten lässt. Dass Samsung in der Zwischen­zeit andere 5G-Modelle für die Mittel­klasse heraus­bringt, ist aber nicht ausge­schlossen. Der Konzern will in diesem Markt­seg­ment sicher­lich nicht der Konkur­renz das Feld über­lassen.

Samsung hat neben der neuen Galaxy-Note-20-Serie, auch das Galaxy Z Fold 2 5G, neue Tablets sowie die Galaxy Buds Live und die Galaxy Watch 3 vorge­stellt.

Mehr zum Thema Smartphone