Smartphone biege dich

Faltbares Galaxy F: Vorstellung schon Anfang November?

Überrascht Samsung bereits in zwei Monaten mit einem flexiblen Smartphone? Der Hersteller verrät in einem Interview, dass Anfang November das faltbare Galaxy gezeigt werden könnte.
AAA
Teilen (2)

Samsung hat in einem Interview bestätigt, dass sein erstes faltbares Smartphone noch dieses Jahr auf den Markt kommt. DJ Koh, seines Zeichens CEO der Mobilgerät-Sparte des Herstellers, teilte dieses Vorhaben mit und brachte zugleich ein mögliches Datum für die Präsentation ins Spiel. Das noch namenlose Smartphone, das von Brancheninsidern als Galaxy F oder Galaxy X bezeichnet wird, könnte am 7. oder 8. November das Licht der Welt erblicken. In diesem Zeitraum findet die Samsung Entwicklerkonferenz 2018 statt.

Beginnt die faltbare Zukunft schon in zwei Monaten?

So ähnlich könnte das Samsung Galaxy F aussehen
So ähnlich könnte das Samsung Galaxy F aussehen
Eigentlich hat Huawei vor, als weltweit erstes Unternehmen ein flexibles Smartphone herauszubringen, doch der Marktführer verfolgt dieses Ziel ebenfalls. Es ist gut möglich, dass Samsung das erste faltbare Telefon herausbringt, wie GSMArena berichtet. DJ Koh beteuerte, dass die Firma ein flexibles Galaxy noch dieses Jahr vorstellen möchte. Den Ausschlag für die beschleunigte Markteinführung dürften die Anwender selbst gegeben haben. Samsung führte eine Umfrage durch, um zu erörtern, ob die Anwender bereits ein verformbares Handy wollen. Die Resonanz ist durchaus positiv gewesen. Das kommende Falt-Smartphone, das eventuell den Start einer neuen Produktlinie markiert (Galaxy F), soll den Nutzern bei geöffnetem Zustand einen Mehrwert bieten. Somit würde es einen Grund für Early Adopter geben, sich das Telefon zuzulegen.

Galaxy F soll kein Gimmick werden

Ein weiteres Design-Renderbild eines Galaxy FEin weiteres Design-Renderbild eines Galaxy F Das betreffende flexible Smartphone soll sich also primär an Käufer richten, die offen für noch nicht etablierte technische Innovationen sind. Dennoch sei das Handy kein bloßes Gimmick. Samsung beteuerte bereits Anfang 2018, dass sein erstes faltbares Smartphone ein echtes, fertiges Produkt werde. Hinweise zu den Spezifikationen des Galaxy F gibt es derzeit noch nicht. Ursprünglich plante der Hersteller, das Smartphone mit dem Knick erst nächstes Jahr vorzustellen. Möglicherweise reagiert Samsung mit der vorgezogenen Präsentation auf Wettbewerber wie Huawei, die ihrerseits eine baldige Markteinführung anstreben. Die im Artikel eingebetteten Renderbilder wurden vom niederländischen Portal NieuweMobiel veröffentlicht. Das finale Produkt könnte ähnlich aussehen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht