Bada-Update

Samsung liefert Bada 2.0 für Wave II aus

Update erfolgt über Kies für Geräte ohne Branding

Samsung liefert Bada 2.0 für Wave II aus Samsung liefert Bada 2.0 für Wave II aus
Bild: Samsung / teltarif.de
Wie schon länger versprochen liefert Samsung das Update auf Bada 2.0 nun endlich aus. Das bereits vor einem Jahr vorgstellte Betriebssystem-Update kommt zuerst für das Samsung Wave II S8530, weitere Modelle könnten später aktualisiert werden.

Samsung Wave II S8530

Nachdem die Wave-II-Nutzer immer wieder warten mussten und von Samsung vertröstet wurden, ist es nun soweit: Für die Installation der neuen Betriebssystem-Software aus dem Hause Samsung ist die Kies-Software notwendig. Aktualisiert werden momentan nur S8530-Modelle, die kein Branding haben. Handy-Besitzer mit einem gebrandeten Gerät müssen momentan noch warten, eventuell lohnt sich eine Nachfrage beim eigenen Netzbetreiber, ob und wann das Bada-2.0-Update geplant ist.

Samsung liefert Bada 2.0 für Wave II aus Samsung liefert Bada 2.0 für Wave II aus
Bild: Samsung / teltarif.de
Gerüchten zufolge soll Vodafone seine angepasste Betriebssystem-Version bereits an einzelne Nutzer ausliefern, auch bei o2 gibt es Hinweise auf ein baldiges Update. Der Name der aktuellen Firmware-Version für ungebrandete Geräte ist S8530XXLA1/S8530DBTLA2.

Bada 2.0 unterstützt nun Multitasking, NFC und FlashLite 4. Mittels WLAN lassen sich mehrere Geräte drahtlos miteinander vernetzen, ohne dass ein klassischer Hotspot in der Nähe sein muss. Seit rund einem Jahr gestattet Samsung das Anbieten von Bada-Apps mit VoIP-Services.

Bada 2.0 auf aktuellen Smartphones im Handel

Erst kürzlich konnte teltarif.de das neue Bada 2.0 auf dem aktuellen Bada-Flagschiff Samsung Wave 3 ausführlich unter die Lupe nehmen. Samsung hatte einige neue Funktionen implementiert, die durchaus praktisch sind. So ließen sich Ordner anlegen, um Apps thematisch und platzsparend zu sortieren. Die Synchronisation von Inhalten und Kontakten sowie die Betriebssystem-Updates erledigte Bada 2.0 über die Kies-Software.

An einigen Stellen machte die Software allerdings einen etwas lieblosen Eindruck. So gab es in den Systemeinstellungen viele Beschriftungen, die wegen der großen Buchstaben nicht in die vorgesehen Felder passten, sondern abgeschnitten wurden. Die Optik erschien uns etwas verspielt, auch wenn das natürlich generell Geschmackssache ist. Den ausführlichen Test lesen Sie hier: Samsung Wave 3 im Test.

Weitere Meldungen zu Bada