Digitalradio

Sahaga will 40 DAB+-Modelle auf deutschen Markt bringen

Sahaga ist der größte Distributor für DAB+-Digitalradios auf dem norwegischen Markt. Jetzt prescht das Unternehmen auch nach Deutschland vor. Geplant ist 2019 alle 40 Modelle auch hierzulande erwerbbar zu machen.
AAA
Teilen (58)

Das POP Deluxe gibt es schon auf dem deutschen MarktDas POP Deluxe gibt es schon auf dem deutschen Markt Sahaga ist eines der führenden Unter­nehmen für Digi­tal­ra­dios in Norwegen. Das Produkt­port­folio beinhaltet 40 Modelle mit dem Bran­ding "POP" - vom einfa­chen Küchen­radio über HiFi-Tisch­ra­dios bis hin zu DAB+-Dongles für Smart­phones oder Solar-Pocke­t­ra­dios. Marken­zei­chen sind tren­dige Farben und außer­ge­wöhn­liche Designs.

Jetzt ist das Unter­nehmen mit ersten Modellen auch auf dem deut­schen Markt präsent und hat sich hier­zu­lande entspre­chende Distri­bu­tions-Partner gesucht. Wie Sahaga im vergan­genen Jahr als Aussteller auf dem WorldDAB General Assembly in Berlin mitteilte, sollen 2019 noch weit mehr Modelle als bisher auf den deut­schen Markt kommen. Mittel­fristig geplant sei, alle verfüg­baren Produkte auch in Deutsch­land erwerbbar zu machen.

Vier Radios im Handel

Unter anderem im deut­schen Online-Handel bereits erhält­lich ist das POP Deluxe, ein kompaktes Mono-Digi­tal­radio mit Farb­dis­play, das in vier Farben für rund 40 Euro etwa auf der Platt­form Amazon erhält­lich ist. Das kleine Radio empfängt Radio über UKW, DAB und DAB+ und zeigt Slide­shows und Bilder an. Es verfügt sowohl über einen Line-Out- als auch einen Line-In-Eingang.

Über ein klas­si­sches Text­dis­play verfügt das Mono-Radio POPmusic, das es eben­falls in unter­schied­li­chen Farb­tönen auf der Platt­form ebay gibt und das knapp 50 Euro kostet.

Ein Radio im Retro-Stil ist das POP Vintage BT, das neben Digi­tal­radio-Empfang auch Strea­ming via Blue­tooth von Smart­phones oder Tablets ermög­licht. Das Modell ist für rund 85 Euro im Handel erhält­lich.

Mit dem POPy­ourCAR 3.0 gibt es ferner einen Adapter zur Digi­tal­radio-Aufrüs­tung im Auto. Das Modell ist für rund 40 Euro zu haben.

Weitere Modelle 2019

Man darf gespannt sein, welche weiteren Modelle 2019 auf dem deut­schen Markt aufschlagen. Inter­es­sant sind beispiels­weise das POP@Work, ein Kopf­hörer, der ein UKW/DAB+-Radio in einem Kopf­hörer inte­griert hat, der euro­päi­sche Normen für Gehör­schutz erfüllt. Außerdem gibt es mit POPy­our­PHONE eine kleine Schlau­fen­an­tenne mit einge­bautem DAB+-Chip, der Android-Smart­phones und -Tablets fit für das terrstri­sche Digi­tal­radio DAB+ macht.

Teilen (58)

Mehr zum Thema DAB+