Gescheiterter Stift?

Galaxy S21 Ultra: S-Pen angeblich gefloppt, zurück zum Note

Samsung muss wohl auch weiterhin mit Galaxy S, Galaxy Z und Galaxy Note drei Flagg­schiff-Reihen pflegen, einen S-Pen für das Galaxy S wollen gerüch­teweise die wenigsten.

Dieses Jahr schwänzt Samsung ein neues Galaxy Note, 2022 soll es aber mit dem Stift-Akro­baten weiter­gehen, unter anderem, weil die geplante Umstruk­turie­rung fehl­schlug. Bekannt­lich besitzt das Galaxy S21 Ultra eine Kompa­tibi­lität zum S-Pen, einem Tipp­geber zufolge machte von dieser Möglich­keit aber kaum jemand Gebrauch. Einga­bestift und Hülle separat erwerben zu müssen gepaart mit dem fehlenden Stylus-Einschub sorgte wohl für wenig Begeis­terung. Die Verkaufs­zahlen des optio­nalen S-Pen seien schlecht. Eine Verschmel­zung von Galaxy Note und Galaxy  S ist allem Anschein nach geschei­tert.

Galaxy S21 Ultra: Sepa­rater S-Pen angeb­lich gefloppt

S-Pen mit passender Hülle für das Galaxy S21 Ultra S-Pen mit passender Hülle für das Galaxy S21 Ultra
Samsung

Samsung Galaxy S21 Ultra

Nicht alles, was Samsung anfasst, wird zu Gold, die Stra­tegie, Galaxy-Note-Fans auf die Seite der Galaxy-S-Sparte zu locken, zählt einem Bericht zufolge zu den erfolg­losen Unter­fangen. Ein südko­rea­nischer Infor­mant (via SamMobile) will vom Flop des S-Pen für das Galaxy S21 Ultra erfahren haben. Der Elek­tronik­kon­zern ging davon aus, dass ein Digi­tizer im Display des Ober­klas­semo­dells und der damit einher­gehende Stylus-Support eine attrak­tive Alter­native zum Galaxy Note wäre. Viele Lieb­haber der pausierten Phablet-Reihe verschmähen jedoch das Acces­soire.

Der Tenor bei diversen Anwen­dern lautet, dass man den fehlenden S-Pen-Silo zum Verstauen des Einga­bestifts nicht tole­riert und eine dicke Hülle zum Nach­rüsten des Einschubs ablehnt. Das spie­gelt sich allem Anschein nach in den Verkaufs­zahlen des Zube­hörs wider. Die Verkäufe hätten Samsungs Erwar­tungen nicht erfüllt. Zwar soll das Galaxy Z Fold 3 eben­falls über S-Pen-Support verfügen, aber ob es einen Schacht für den Stift gibt, bleibt abzu­warten. Außerdem dürfte das Foldable merk­lich teurer als ein neues Galaxy Note werden.

Was kostet die Aufrüs­tung des Galaxy S21 Ultra zum Note?

Den S-Pen an sich erhalten Sie für knapp 30 Euro. Ein Set bestehend aus S-Pen und Silikon Cover ist ab circa 42 Euro zu haben. Soll es das zusam­men­klapp­bare Clear View Cover in Kombi­nation mit dem cleveren Einga­bestift sein, fallen mindes­tens 47 Euro an. Bei erst­genannter Hülle müssen Sie eine Dicke von 1,3 cm in Kauf nehmen, bei letzt­genannter eine Dicke von 1,7 cm. Ein regu­läres Galaxy Note ist merk­lich dünner. Das Galaxy Note 20 Ultra schnitt in unserem Test gut ab.

Mehr zum Thema Stylus