TV live

Test: RTL-TV-Programm ab sofort live auf dem iPhone

Nach Probemonat wird die Nutzung jedoch kostenpflichtig
Von mit Material von dpa
AAA
Teilen

Der Kölner Fernsehsender RTL bietet ab sofort eine neue Applikation für das iPhone von Apple an. Das Angebot ist unter dem Namen RTL im AppStore zu finden. Der Download ist kostenlos, doch Interessenten, die alle Inhalte nutzen möchten, werden in Zukunft zur Kasse gebeten.

Viele Sendungen des Privatsenders sind über die Anwendung auf dem iPhone zu verfolgen. Nach einem Monat kostenloser Probephase muss der Nutzer dann aber monatlich 1,59 Euro bezahlen, wenn der Livestream des RTL-Programms auf dem Kult-Handy weiter genutzt werden soll. RTL-AppStartseite der neuen RTL-App

Nur der erste Monat ist kostenlos

Wer die Anwendung heute herunterlädt, bekommt automatisch eine Freischaltung bis zum 21. August, wie sich im Test von teltarif.de gezeigt hat. Eine Verlängerung des Abonnements ist direkt aus der App heraus möglich. Bis zu 60 Tage Nutzung lassen sich im Voraus buchen. Eine automatische Verlängerung des Abonnements erfolgt nicht.

RTL will nach eigenen Angaben bis zu zwölf Stunden Tagesprogramm - derzeit von 9.30 bis 19 Uhr - auf dem iPhone zugänglich machen. Vor allem eigenproduzierte Magazine und Nachrichten sind auf dem Smartphone zu sehen, auch Soaps ("Unter uns") und künftig Shows wie "Deutschland sucht den Superstar" oder "Das Supertalent". Auch "Wer wird Millionär?" soll nach der Sommerpause auf der App zu sehen sein.

Nicht alle Inhalte werden auf das iPhone gestreamt

RTL-LivestreamRTL streamt auch sein Liveprogramm auf das iPhone Lizenzproduktionen wie Spielfilme sind vorerst auf dem iPhone nicht zu haben. Dies hat im Wesentlichen lizenzrechtliche Gründe. Wie bei der bereits bekannten Formel-1-Applikation für das iPhone macht RTL beim Start der Anwendung auch eine Standort-Abfrage - offenbar um sicherzustellen, dass ein Zugriff auf die Fernsehsendungen nur von Deutschland aus erfolgen kann.

Interessenten, die die Ortungsdienste am iPhone abgeschaltet haben, werden aufgefordert, diese zu aktivieren. Wer darauf nicht reagiert, erhält keine weitere Fehlermeldung. Die Links zum Stream funktioniert in diesem Fall ganz einfach nicht. Das Problem lässt sich nur dadurch lösen, dass die Anwendung geschlossen wird. Anschließend müssen die Ortungsdienste eingeschaltet und das RTL-Programm erneut geöffnet werden. Nun muss der Anwender der Nutzung der eigenen Standort-Daten durch RTL zustimmen. Danach können die Bewegtbild-Angebote genutzt werden.

Welche weiteren Angebote die RTL-App bereithält und wie sich andere Sender auf dem iPhone präsentieren, lesen Sie auf Seite 2.

1 2 letzte Seite
Teilen

News zu Apple iPhone ohne SIM-Lock